gradraus

Tag-Archiv für » Teisendorf «

Sondergebiete statt Grünland –
Zerstörung unserer Natur- und Kulturlandschaft geht voran

Mittwoch, 28. Januar 2015 17:13

Vor hundert Jahren reiste die Schriftstellerin Carry Brachvogel alljährlich von München nach Teisendorf und verbrachte hier ihren Sommerurlaub. In ihren Büchern hat sie ihre Eindrücke festgehalten. Da die Einheimischen nicht verreisten, so Brachvogel, seien sie sich gar nicht bewusst, dass sie in der schönsten Landschaft der Welt leben. Auch heute kann man sich fragen: Wissen wir eigentlich, dass unser Land, Rupertiwinkel und Chiemgau, zu den schönsten Landschaften auf der Welt gehört? Und dass diese Schönheit massiv bedroht ist – von der Profitgier der Geschäftemacher und ihren Unterstütern? […]

Thema: ! Aktuell !, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Teisendorf, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum, Wirtschaft | Kommentare (1) | Autor:

Hohe Nährstoffbelastung:
Kommt jetzt ein Runder Tisch zum Schnaitter Weiher?

Dienstag, 27. Januar 2015 17:02

Schnaitter Weiher Nährstoffbelastung Waginger See

Foto: Stefan Grünäugl

Auf der nächsten Sitzung des Marktgemeinderates Teisendorf am kommenden Montag (2. Februar) wird über den Antrag von Gemeinderat Edwin Hertlein beraten, einen runden Tisch zum Thema „Schnaitter Weiher“ einzuberufen. Das Problem der schlechten Wasserqualität im Schnaitter Weiher ist seit langem bekannt – Stefan Grünäugl aus Rückstetten hat Behörden und Öffentlichkeit immer wieder darauf aufmerksam gemacht, auch auf die negativen Folgen für den Waginger See. […]

Thema: ! Aktuell !, Landkreis Berchtesgaden, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein | Kommentare (0) | Autor:

Agrarpolitik – Wie soll es weiter gehen?
Podiumsdiskussion mit allen Landtagskandidaten

Dienstag, 6. August 2013 8:45

Foto: Gradraus

Foto: Gradraus

Berchtesgadener Land / Traunstein. Das rührige Agrarbündnis Berchtesgadener Land / Traunstein mit seinem Sprecher Leonhard Strasser hat das schier Unmögliche geschafft und alle zur Wahl stehenden Kandidaten der Landkreise Berchtesgadener Land und Traunstein für die bevorstehenden Landtagswahlen zu Podiumsdiskussionen zusammengetrommelt. Die Diskussionen befassen sich natürlich vor allem mit der Landwirtschaft unter dem Titel; „Agrarpolitik – Wie soll es weiter gehen?“. Dabei können Bauern und Verbraucher den LandtagskandidatInnen zu diesem wichtigen Thema Fragen stellen und Positionen abfragen. Die Moderation der Diskussionen übernimmt Georg Planthaler, selbst Bauer in Kaps.
[…]

Thema: ! Aktuell !, Bürgerinitiativen, Landwirtschaft, Teisendorf, Umweltbewusstsein, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Die Kuh ist nicht das Klima-Problem –
auf die Form der Tierhaltung kommt es an

Freitag, 22. März 2013 8:07

Agrarwirtschaft und Verbraucher müssen sich ändern

Von links: Gertraud Gafus, Dr. Anita Idel und Dr. Lucia Jochner-Freitag. Foto: Alois Albrecht

Teisendorf.  Bei Klimaschützern hat die Kuh einen schlechten Ruf. Ein zu großer Beitrag zum Klimakiller Methangas wird ihr zugeschrieben. Dass Rinder und alle Wiederkäuer Methangas emittieren bestreitet auch Dr. Anita Idel nicht, aber sie sieht das ein wenig differenzierter. Zu einseitig sei der Blick auf das von Rindern kommende Methan, meint sie. Der Beitrag der Tiere zum Klimawandel sollte ganzheitlich betrachtet werden, statt wie in Reklamen, in denen die Kuh als so klimafeindlich wie ein 200 PS Auto, oder zumindest ein Kleinwagen dargestellt wird. Ihre These, dass das völlig an der Wahrheit vorbeigeht legte die Mitautorin des Weltagrarberichts und Autorin des Buches „Die Kuh ist kein Klimakiller“ neulich in Teisendorf dar. […]

Thema: ! Aktuell !, Bürgerinitiativen, Gentechnik, Klima, Landwirtschaft, Teisendorf, Wirtschaft | Kommentare (1) | Autor:

Güterterminal in Hufschlag: Aus der Traum

Mittwoch, 13. März 2013 16:43

IMG_6585Surberg. Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) hat die Prüfung der Unterlagen für einen KV-Standort (Kombinierten Verkehr) in der Region Traunstein / Teisendorf eingestellt.  Dies teilte die Behörde Gradraus auf Anfrage mit.  Damit sind alle Pläne für einen Güterterminal in Hufschlag (Gemeinde Surberg) und Traunstein wie auch in Teisendorf geplatzt. „Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sei es nicht möglich, in dem betrachteten Raum eine abschließende Finanzierungsentscheidung zu treffen“, heißt es zur Begründung. „Eine Förderung erscheint nur dann möglich, wenn für einen in der Region mit allen Beteiligten abgestimmten, geeigneten Standort ein tragfähiges Konzept entwickelt wird und wenn der Projektträger die rechtlichen Voraussetzungen für eine Zuwendung schafft.“ Das Eisenbahn-Bundesamt hat die Antragsteller entsprechend benachrichtigt. Ein Prüfbericht wurde nicht erstellt.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

 

Thema: ! Aktuell !, Containerterminal, Teisendorf, Umweltbewusstsein, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

Heftige Kritik am Projekt Aventura Neukirchen in einer von der Gemeinde Teisendorf angeforderten Stellungnahme

Montag, 26. November 2012 15:36

Teisendorf / Neukirchen. In dem von der Gemeinde angeforderte Stellungnahme zum geplanten Aventura in Neukirchen übt der für die Gemeinde zuständige Landschaftsarchitekt und Stadtplaner Dipl.-Ing. Wolf Steinert scharfe Kritik an dem Projekt Aventura. Bei Gradraus können Sie die Stellungnahme im Original nachlesen. Darin heißt  es:

Aventura schon einmal gescheitert     HINWEIS>>>

„Das gleiche Projekt war in der Gemeinde Kiefersfelden an der Autobahnausfahrt geplant und ist am Widerstand der Nachbargemeinden (z. B. Stadt Rosenheim) gescheitert. Die Nachbargemeinden befürchteten zu Recht Konkurrenz und Kaufkraftabfluss, der auch nachweisbar ist. […]

Thema: ! Aktuell !, A 8 Rosenheim - Salzburg, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

„Waging bewegt“ ist gegen das Aventura Neukirchen – Das Sterben der kleinen Geschäfte werde mit Vorsatz weiter betrieben

Montag, 26. November 2012 12:11

"Waging bewegt" spricht sich gegen Aventura aus Foto: Waging bewegt

Auf Anfrage von gradraus:  Stellungnahme von Karin Wiedemann, 2. Vorsitzende des  Wirtschaft-Fördervereins  „Waging bewegt e.V.“:

Ich möchte aus Sicht von „Waging bewegt“ und auch von mir persönlich als Einzelhändler und Einwohner des Rupertiwinkels argumentieren.

Als erstes würde ich gerne wissen, warum Herr Bürgermeister Schießl in Teisendorf meint, dass auch nur ein Euro Gewerbesteuer mehr fließen wird. Der Teisendorfer Einzelhandel kämpft seit einiger Zeit schwer ums Überleben. Wenn dann der Bürgermeister meint, dass er mit einem solchen Projekt seine „kleinen“ Gewerbesteuer-Zahler unterstützen kann, ist das für mich nicht logisch. Bis ein Konzern, falls es nach den deutschen Steuergesetzen überhaupt notwendig ist, in einer Gemeinde Gewerbesteuern zahlt, kann es Jahre dauern. Bis dahin wird das Sterben der kleinen Geschäfte allerdings mit Vorsatz weiter betrieben.

Eine weitere Frage geht mit Blick nach Kiefersfelden, wo genau dieses Projekt abgelehnt wurde. […]

Thema: ! Aktuell !, Globalisierung, Landwirtschaft, Teisendorf, Wirtschaft | Kommentare (1) | Autor:

„Du Land der Bayern – bald verbaut?“

Dienstag, 13. November 2012 18:27

Diese bange Frage stellt die Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege zu Recht in einer aktuellen Pressemitteilung, um auf die akuten Gefahren der ständig fortschreitenden Flächen-Versiegelung hinzuweisen: „Deutschland steht bei der Flächenversiegelung in Europa an erster Stelle. Das hat weitreichende Folgen. Wir verlieren ständig Frei- und landwirtschaftliche Flächen sowie Lebensräume für Pflanzen und Tiere. Die Pflanzen- und Tiervielfalt leidet darunter. […]

Thema: ! Aktuell !, Naturschutz, Umweltbewusstsein | Kommentare (0) | Autor:

Kaufkraft abschöpfen auf der grünen Wiese
Futuristischer Konsumtempel in Neukirchen geplant

Sonntag, 11. November 2012 20:15

An der A 8: In der Mitte der X-förmigen Bau mit Hotelbau

Neukirchen/Teisendorf. Neuerdings will man aus dem vorbeibrausenden Verkehr auf der Autobahn Kapital schlagen. Wer sich noch daran erinnert, als man als Autofahrer nur auf Landstraßen die Alpen überqueren konnte, befanden sich an den Straßenrändern immer wieder neben der Gastronomie zahlreiche Geschäfte, Wegelagerern gleich, die allerlei Waren feil boten. Mit der Errichtung der Autobahn war damit Schluss. Nun erinnert man sich offenbar dieser Einnahmequelle wieder- aber das Ansiedeln von einzelnen Verkaufsbuden an der Autobahn geht natürlich nicht. Stattdessen […]

Thema: ! Aktuell !, A 8 Rosenheim - Salzburg, Umweltbewusstsein, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Teisendorf: Weiterhin kein Recht der Bürger
auf Informationen

Montag, 9. Juli 2012 21:46

Die Akten bleiben verschlossen. Foto: H.Mayer

Der Gemeinderat in Teisendorf hat es vergangene Woche mehrheitlich abgelehnt, den Bürgern einen rechtlich abgesicherten Zugang zu Informationen aus dem Rathaus zu gewähren. Besonders pikant ist die Begründung: Die Bürger würden bereits umfassend informiert, so waren sich Gemeinderäte und Verwaltung einig. Einzig Gemeinderat Peter Schuhbeck (FWG) unterstützte Antragsteller Edwin Hertlein (Grüne) und stimmte ebenfalls dafür, durch eine Satzung ein Informationsrecht für die Bürger zu schaffen. Gemeinderat Gernot Daxer (CSU) dagegen wird in der Presse mit der gereizten Frage zitiert „Muss ich immer alles regeln?“ Wenn die gelebte Praxis besser sei als die Satzung, bräuchte man doch nicht extra eine Satzung beschließen, so der zweite Bürgermeister. Diese Aussage veranlasst uns, daran zu erinnern, was in den vergangenen Jahren in Teisendorf „gelebte Praxis“ war. […]

Thema: ! Aktuell !, Informationsfreiheit | Kommentare (1) | Autor:

Güterterminal Teisendorf:
Verdrängungswettbewerb zerstört die Heimat

Mittwoch, 7. September 2011 15:15

Heimat Berchtesgadener Land. Foto: Bertel / Pixelio.de

Nachdem der Teisendorfer Gemeinderat die umstrittenen Pläne für den Güter-terminal im Juni gestoppt hat, planen die Investoren Eurogate Intermodal GmbH und Kloiber nun, selbst ein Raumord-nungsverfahren zu beantragen, um das Projekt verwirklichen zu können. Wie Ferdinand Kloiber in der Südostbayerische Rundschau (25.8.2011) angibt, sei ihnen dies von der Regierung von Oberbayern empfohlen worden. Auch die Industrie- und Handelskammer sowie das Baye-rische Wirtschaftsministerium hätten sie bestärkt, so Kloiber. Dagegen liefert Michael Behringer im Folgenden einige Hintergrundinformationen und Argumente, die zu denken geben sollten. 

Ferdinand Kloiber hat im Interview mit Frau Mergenthal  einen kleinen Teil der Grundmotive des hinter ihm stehenden Konzerns Eurogate preisgegeben, wesentliche Fakten aber verschwiegen. Eurogate hat sich zum größten Betreiber von Container Terminals in Europa entwickelt und […]

Thema: Umweltbewusstsein, Verkehr | Kommentare (1) | Autor:

Braucht unsere Region einen Güterterminal?
Die Frage ist nicht Teisendorf oder Traunstein, sondern ob überhaupt

Donnerstag, 23. Dezember 2010 12:12

Region Teisendorf. Foto: René Vinke

Sinn und Nutzen eines großangelegten Güterumschlag-platzes in unserer Region wird von den Befürwortern eifrig herbeigeredet. In Teisendorf beruft man sich dabei auf das Gutachten des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA), das knapp zu Gunsten Teisendorfs aus-gefallen ist. „Alle Untersu-chungen zeigen, dass ein Containerterminal in der Region … Sinn machen würde“, zitiert die Presse heute den Teisen-dorfer CSU-Ortsvorsitzende Gasser. Alle? Diese Aussage entspricht nicht der Wahrheit – wie jeder sehen kann, der die Standortentscheidung des EBA im Wortlaut nachliest. Im Endeffekt wird darin weder der Standort Traunstein noch der Standort Teisendorf als wirklich gut erachtet. […]

Thema: ! Aktuell !, Containerterminal, Umweltbewusstsein, Verkehr | Kommentare (1) | Autor:

Hier finden Sie kommunalpolitische Nachrichten aus den Landkreis-Gemeinden, Ankündigungen, Tagesordnungspunkte, Berichte von Gemeinderatssitzungen und ähnliches …

weiterlesen >>>

LK TS für Flyout