gradraus

Tag-Archiv für » Landwirtschaft «

„Städtebaulicher Selbstmord“? – Waginger machen mobil gegen geplantes Großprojekt auf der grünen Wiese

Mittwoch, 15. Februar 2017 6:17

Sie fordern die Waginger Bürger auf, ihren Willen kundzutun: (von links: Thilo Schröder-Waritschlager, Doris Waritschlager und Walter Wimmer.

Fordern die Waginger auf, ihren Willen kundzutun (von links): Thilo Schröder-Waritschlager, Doris Waritschlager und Walter Wimmer.

Das Investoren-Großprojekt „Rewe und Rossmann an der Ottinger Straße“ zu verhindern ist Ziel eines Bürgerbegehrens, das eine Gruppe Waginger Bürger initiiert hat. Mit zwölf Stimmen (bei sieben Gegenstimmen) hat der Gemeinderat den Weg frei gemacht für die Ansiedlung eines rewe-Marktes (1450 Quadratmeter) samt Rossmann-Drogeriemarkt (800 Quadratmeter). Mit der Unterschriftensammlung soll jetzt erreicht werden, dass die Bürger selbst über das Projekt und damit über Wagings Zukunft entscheiden können. […]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Bürgerinitiativen, Direkte Demokratie, Flächenverbrauch, Globalisierung, Kommunalpolitik, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum | Kommentare (0) | Autor:

Gegen Investoren-Großprojekt im kleinen Markt: Waginger starten Bürgerbegehren

Freitag, 10. Februar 2017 11:41

Foto: gradraus

Foto: gradraus

Premiere für Waging: Erstmals in der Historie der Marktgemeinde soll ein Bürgerbegehren in die Wege geleitet werden – gegen die vom Gemeinderat mehrheitlich angestrebte Ansiedlung eines Rewe- und eines Rossmann-Marktes am Ortsende von Waging. Ab kommender Woche liegen die Unterschriftenlisten in Waginger Geschäften aus, und eine Postwurfsendung an alle Haushalte soll die Bürger für das Thema sensibilisieren. […]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Bürgerinitiativen, Direkte Demokratie, Flächenverbrauch, Kommunalpolitik, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum | Kommentare (0) | Autor:

Stop Glyphosat – auch in der Ökomodellregion Waginger See

Mittwoch, 8. Februar 2017 11:36

Stop GlyphosatDas Umweltinstitut München ruft alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, eine Europäische Bürgerinitiative zu unterstützen, um ein Verbot von Glyphosat in den Mitgliedstaaten der EU zu erreichen. Das Genehmigungsverfahren für Pestizide soll reformiert und EU-weit verbindliche Reduktionsziele für den Einsatz von Pestiziden festgelegt werden. […]

Thema: ! Aktuell !, Bürgerinitiativen, Gentechnik, Globalisierung, Kommunalpolitik, Landkreis Berchtesgaden, Landkreis Rosenheim, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Verbraucherschutz, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

„Beton frisst Heimat“

Montag, 30. Januar 2017 0:07

Dortmund_um_1804Das Bild zeigt: Wie der Rupertiwinkel war auch das Ruhrgebiet einst eine weite, idyllisch wirkende Hügellandschaft. Heute kommen die Menschen aus den Städten dort nach Bayern und in den Rupertiwinkel, um die schöne Landschaft zu genießen. Doch die Flächenversiegelung hat längst auch hier in der „Ökomodellregion“ bedrohliche Ausmaße angenommen. In welchem Zustand ist unsere Heimat in 30 Jahren? „Beton frisst Heimat“ lautet der Titel einer Diskussionsveranstaltung, zu der Die Grünen drei Bürgermeister aus der Region eingeladen haben. […]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Bayerischer Landtag, Flächenverbrauch, Globalisierung, Kirchanschöring, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Tourismus, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

Bürgerbegehren richtig formulieren: Sind Sie dafür, dass Sie dagegen sind?

Freitag, 2. Dezember 2016 18:14

DD in der Gemeinde -Müssen die Initiatoren eines Bürgerbegehrens ihre Fragestellung so formulieren, dass sie in ihrem Sinne mit Ja zu beantworten ist? Das fragt der Landtaggsabgeordnete der Freien Wähler Hans Jürgen Fahn die Staatsregierung. Die Frage könnte auch in Waging am See wichtig werden, wo es möglicherweise zu einem Bürgerbegehren über die geplante Ansiedlung von rewe/Rossmann an der Ottinger Straße kommt. […]

Thema: ! Aktuell !, Bayerischer Landtag, Bürgerinitiativen, Direkte Demokratie, Flächenverbrauch, Kommunalpolitik, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Waginger See, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Waginger Geschäftsleute gegen Rewe/Rossmann-Pläne: „Reines Investorengeschäft“

Freitag, 11. November 2016 9:43

Lebendiger Ortskern Waging. Foto: gradraus

Lebendiger Ortskern Waging. Foto: gradraus

Waging am See. Knapp 20 Geschäfte des Waginger Ortszentrums haben sich mit ihrer Unterschrift gegen den geplanten Standort Rewe/Rossmann an der Ottinger Straße ausgesprochen. Edeka-Händler Bernhard Böhr hat eigenen Aussagen zufolge in dieser Sache „viele (nicht alle) Waginger Geschäftsleute angesprochen“. Das Ergebnis formuliert er wie folgt: Viele Händler seien der Meinung, dass es zwar notwendig wäre, einen Drogeriemarkt im Ort – nicht außerhalb! – anzusiedeln, aber sie alle sähen die Gefahr, dass sich ein Großteil des Einkaufs auf die „grüne Wiese“ verlagern würde. […]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Bürgerinitiativen, Direkte Demokratie, Flächenverbrauch, Landkreis Traunstein, Verkehr, Wachstum, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Heimatminister Söders Landesprogramm: Zersiedelungsgefahr steigt – Bürger können Stellung nehmen

Dienstag, 4. Oktober 2016 9:25

Neubau der Firma Brückner auf landwirtschaftlichem Grund

Acht Hektar landwirtschaftliche Fläche werden hier in Tittmoning versiegelt. Foto: gradraus

Noch bis Mitte November laufen Anhörungsverfahren und Öffentlichkeitsbeteiligung zu den geplanten Änderungen beim Landesentwicklungsprogramm Bayern (LEP). Eine gravierende Neuerung sind Ausnahmen vom sogenannten Anbindegebot. Damit soll es nach dem Willen von „Heimatminister“ Markus Söder künftig noch leichter werden, Bauprojekte auf der grünen Wiese zu realisieren. Jeder Bürger kann zu dem Vorhaben Stellung beziehen. Die geplanten Änderungen („Teilfortschreibung“) im Landesentwicklungsprogramm betreffen vier Punkte: […]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Flächenverbrauch, Globalisierung, Naturschutz, Tourismus, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Letzte Führung im Permakulturgarten in dieser Saison

Freitag, 30. September 2016 10:40

Magischer Garten. Foto: Andrea Hinkofer

Magischer Garten. Foto: Andrea Hinkofer

Am Samstag nächster Woche (8. Oktober) findet die letzte Führung in diesem Jahr durch den Permakultur-Garten auf dem Gelände des Studienseminars St. Michael in Traunstein statt. Das teilt Hans Glück, Referent für Nachhaltigkeit und Familienbildung beim Katholischen Kreisbildungswerk Traunstein, in einer Presseaussendung mit. […]

Thema: ! Aktuell !, Gentechnik, Klima, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Umweltbewusstsein | Kommentare (0) | Autor:

Biobraugerste der Ökomodellregion Waging

Montag, 8. August 2016 15:29

Biobauern nehmen den Reifezustand der Biobraugerste in Augenschein. Foto: MP

Biobauern nehmen den Reifezustand der Biobraugerste in Augenschein. Foto: MP

Was bei der Braugerste aus herkömmlicher Landwirtschaft im Chiemgau schon seit über einem Jahrzehnt erfolgreich praktiziert wird, wird nun auch bei der Braugerste aus heimischem ökologischem Anbau in die Tat umgesetzt. Um die Bio-Biermarke mit Chiemgauer Braugerste brauen zu können, kooperiert die Schlossbrauerei Stein mit der Ökomodellregion Waginger See – Rupertiwinkel. […]

Thema: ! Aktuell !, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Verbraucherschutz, Waginger See, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Waging: Keine finanzielle Förderung für neues Heizkraftwerk – Bürger haben Recht auf Information

Montag, 1. August 2016 21:41

Foto: gradraus

Foto: gradraus

Der Antrag der Marktgemeinde Waging am See auf finanzielle Förderung des neuen Heizkraftwerks Tettenhausen ist abgelehnt worden. Die Nachricht erreichte die Gemeinde bereits Mitte Juni, sie wurde bis jetzt aber nicht öffentlich bekannt gemacht. Durch hartnäckiges Nachfragen erhielt der Tettenhauser Michael Schittenhelm die Information. Der Anlieger stellt das Bauvorhaben grundsätzlich in Frage und erwägt, gerichtlich dagegen vorzugehen. […]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Direkte Demokratie, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

Waginger See – Naturjuwel in Gefahr

Freitag, 29. Juli 2016 14:27

Gülleeintrag_Bild aus der Sendung Unkraut

Gülleeintrag – Bild aus der Sendung Unkraut

Das Problem ist seit Jahrzehnten bekannt, wann wird sich endlich etwas ändern? Das fragt ein Beitrag im Bayerischen Fernsehen über den Waginger See. Der ökologische Zustand des Sees verstößt nach wie vor gegen die EU-Richtlinie für saubere Gewässer. Das Umweltmagazin „Unkraut“ des Bayerischen Fernsehens hat nachgefragt, was sich seit der Petition vieler Bürger an den Bayerischen Landtag  („Rettet endlich den Waginger See“) vor zwei Jahren getan hat. Das Resultat ist ernüchternd – und beunruhigend. […]

Thema: ! Aktuell !, ! Petition Waginger See !, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Waginger See | Kommentare (1) | Autor:

Seminar „Bodenschatz – der Wert unserer Böden“
Warum tun wir nicht alles, um unser Fundament zu erhalten?

Freitag, 22. Juli 2016 20:52

Wertvoller Boden oder Bauerwartungsland? Foto: gradraus

Wertvoller Boden oder Bauerwartungsland? Foto: gradraus

Im Rahmen der Traunsteiner Wochen der Biodiversität fand, organisiert vom Bund Naturschutz Traunstein und der Stadt Traunstein, als Höhepunkt ein hochkarätig besetztes Seminar über Bedeutung und Vielfalt der Böden statt. Beate Rutkowski, Vorsitzende der Bund Naturschutz Kreisgruppe Traunstein, fasst die wichtigsten Aussagen zusammen. […]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Flächenverbrauch, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein | Kommentare (0) | Autor:

Raiffeisen-Warenlager: Kampf der Provinzgiganten

Donnerstag, 23. Juni 2016 8:43

Raiffeisen-Warenlager-Neubau in Unteraschau. Foto: gradraus

Raiffeisen-Warenlager-Neubau in Unteraschau. Foto: gradraus

Der Bau der neuen Lagerhäuser geht schnell voran – in Waging Unteraschau baut die Raiffeisen Rupertiwinkel, in Petting  die Raiffeisen Oberbayern Südost. Die Dimensionen der Gebäude sind „schon deutlich zu erkennen – und damit auch, wie sehr sich der Charakter der Ortschaft Unteraschau dadurch verändert“, schreibt die Südostbayerische Rundschau, was unser Foto bestätigt. Dasselbe gilt für das Lagerhaus in Petting, wo am Ende des Waginger Sees mehrere Bauten mitten in die Sichtachse von Bergpanorama und Seelandschaft gestellt werden. […]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Flächenverbrauch, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel | Kommentare (0) | Autor:

Volksbegehren: Stoppt Bayern CETA?

Mittwoch, 25. Mai 2016 8:30

Die Vorbereitungen für ein Volksbegehren in Bayern laufen auf Hochtouren. Die Bayerische Staatsregierung soll verpflichtet werden, im Bundesrat gegen CETA zu stimmen. Ein neuer Artikel in der bayerischen Verfassung ermöglicht es, die Staatsregierung bei Hoheitsübertragungen auf die EU im Bundesrat per Volksentscheid zu binden. Die Hoffnung, die dahinter steckt: Wenn CETA gestoppt wird, könnte so auch TTIP zu Fall gebracht werden.  […]

Thema: ! Aktuell !, Bürgerinitiativen, Direkte Demokratie, Globalisierung, Landkreis Berchtesgaden, Landkreis Traunstein, TTIP, Verbraucherschutz | Kommentare (0) | Autor:

Adé, Wiesenbrüter: Alle Vögel sind schon nicht mehr da

Dienstag, 17. Mai 2016 13:09

Der Distelfink. Foto: Behringer

Der Distelfink. Foto: Behringer

„Alle Vögel sind schon da“, heißt ein altbekanntes Frühlingslied. Doch der Text stimmt heute nicht mehr so ganz. Der Artenschwund bei den Vögeln ist auch in unserer Region deutlich spürbar. Dies hat der Bund Naturschutz Freilassing bei seinem monatlichen Treffen hervorgehoben. Immerhin: Der Distelfink (unser Bild) ist noch anzutreffen. […]

Thema: ! Aktuell !, Naturschutz, Tierschutz, Umweltbewusstsein | Kommentare (0) | Autor:

Glyphosat und Wetter: In Bayern gibt es immer weniger Mauersegler und Mehlschwalben

Dienstag, 17. Mai 2016 12:28

Mauersegler. Foto: A. Weber / Pixelio.de

Mauersegler. Foto: A. Weber / Pixelio.de

Die Mitmachaktion „Stunde der Gartenvögel“, bei der Naturfreunde aufgefordert sind, Vögel in ihrer Umgebung zu zählen, hat ein Zwischenergebnis hervorgebracht: Wie sich nach einem Drittel der Meldungen zeigt, nimmt die Zahl der Mauersegler in Bayern massiv ab. Noch nie in der zwölfjährigen Geschichte der Zählaktion verzeichnete der Landesbund für Vogelschutz ein so schlechtes Ergebnis für den Zugvogel. „Agrargifte wie Glyphosat rauben gerade Insektenfressern wie dem Mauersegler die Nahrungsgrundlage. So konnte er sich nie mehr vom nassen Sommer 2013 erholen. Außerdem litt der Nachwuchs im Vorjahr unter der großen Hitze“, erklärt LBV-Agrarbiologe Alf Pille. […]

Thema: ! Aktuell !, Gentechnik, Globalisierung, Naturschutz, Tierschutz, Umweltbewusstsein, Verbraucherschutz | Kommentare (0) | Autor:

Gesundes Essen: Katholisches Kreisbildungswerk öffnet Lehrgarten nach Permakulturprinzipien für Gruppenführungen

Mittwoch, 11. Mai 2016 9:14

Gradraus Traunstein KBW Permakultur Lehrgarten

Permakultur-Lehrgarten Foto: © Axel Effner *

Immer neue Skandale bei Lebensmitteln lassen eine zunehmende Zahl von Menschen nach Alternativen zur industriellen Großproduktion suchen. Als eines von vielen Vorreiter-Projekten hat im letzten Jahr der „Schöpfungsgarten nach Permakultur-Prinzipien“ im Studienseminar St. Michael in Traunstein für allgemeines großes Staunen gesorgt. Das Katholische Kreisbildungswerk Traunstein bietet Führungen für interessierte Gruppen an – zu ihrem Wunschtermin. […]

Thema: ! Aktuell !, Kultur - Kultur - Kultur, Landwirtschaft, Naturschutz, Tipps, Umweltbewusstsein, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

TTIP-Leaks zeigen: Regionale Landwirtschaft benachteiligt
Kapitel aus Verhandlungsdokument ins Deutsche übersetzt

Montag, 9. Mai 2016 11:26

Paragraphen TTIPDie gradraus-Redaktion hat das Kapitel „Landwirtschaft“ aus den TTIP-Leaks ins Deutsche übersetzt. Die Dokumente unterscheiden zwischen den EU- und US-Standpunkten. Dabei fällt auf: Die USA vertreten die Position, dass bestehende Export-Subventionen in der Landwirtschaft auslaufen sollen, weil sie eine preisverzerrende Wirkung hätten. Es stellt sich die Frage, was das im Falle der tatsächlichen Inkraftsetzung von TTIP für unsere heimische Landwirtschaft bedeutet. Werden die Zucker- Milch- und Fleisch-Konzerne damit in die Schranken gewiesen und würden die kleineren Bauernhöfe davon profitieren? […]

Thema: ! Aktuell !, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, TTIP, Verbraucherschutz | Kommentare (0) | Autor:

BUND Naturschutz: Bayerische Staatsregierung soll sich für Abbruch der TTIP-Verhandlungen und den Stopp der CETA-Ratifizierung einsetzen

Montag, 2. Mai 2016 16:07

Vortrag und Diskussion„Wir sehen in den heute von Greenpeace veröffentlichten TTIP-Verhandlungsdokumenten unsere Kritik am drohenden Wegfall des Vorsorgeprinzips sowie der Gefährdung europäischer Sicherheits-, Verbraucherschutz- und Gesundheitsstandards bei Lebensmitteln, Kosmetika und Chemikalien absolut bestätigt,“ kommentiert Hubert Weiger, bayerischer Landes- und Bundesvorsitzender des BUND Naturschutz. „Wir fordern die bayerische Staatsregierung, die CSU-Landtagsfraktion sowie die SPD auf, jetzt endlich die Konsequenzen zu ziehen und sich für einen Abbruch der TTIP-Verhandlungen und den Stopp der CETA-Ratifizierung einzusetzen.“ Am Mittwoch kommt der Landesbeauftragte des BUND Naturschutz Bayern Richard Mergner nach Traunstein, um über TTIP und CETA zu informieren. […]

Thema: ! Aktuell !, Direkte Demokratie, Gentechnik, Globalisierung, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Umweltbewusstsein, Verbraucherschutz, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Kritik an „groß angelegtem Glyphosat-Freilandversuch“ in Bayern

Samstag, 30. April 2016 7:39

Foto: gradraus

Foto: gradraus

Ausgerechnet auf so genannten „ökologischen Vorrangflächen“ in Bayern findet derzeit ein „groß angelegter Glyphosat-Freilandversuch“ statt, wie die Grünen im Bayerischen Landtag monieren. Betroffen sind nach deren Informationen knapp 170.000 Hektar Greening-Flächen, auf denen eine Zwischenfruchtnutzung erfolgt. „Aufgrund des milden Winters sind die Pflanzen dort nicht abgefroren, weshalb die Landwirte jetzt vielerorts großflächig das Pflanzengift Glyphosat zum Einsatz bringen“, so Gisela Sengl, agrarpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen. […]

Thema: ! Aktuell !, Landwirtschaft, Naturschutz, Umweltbewusstsein | Kommentare (0) | Autor:

Hier finden Sie kommunalpolitische Nachrichten aus den Landkreis-Gemeinden, Ankündigungen, Tagesordnungspunkte, Berichte von Gemeinderatssitzungen und ähnliches …

weiterlesen >>>

LK TS für Flyout