gradraus

Bundesverdienstkreuz am Bande für Hermann Steinmaßl

Foto: Andreas Praefcke

Foto: Andreas Praefcke

Traunsteins Alt-Landrat Hermann Steinmaßl (CSU) erhält das Bundesverdienstkreuz. Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann händigt Steinmaßl heute das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aus.

Hermann Steinmaßl (68) aus Fridolfing, Landkreis Traunstein, begann seine politische Karriere im Jahre 1971 als Ortsvorsitzender der Jungen Union in Fridolfing. Über zwei Jahrzehnte war er Mitglied des Gemeinderates. Daneben war er von 1978 bis 2014 Mitglied des Kreistages des Landkreises Traunstein, davon 12 Jahre Vorsitzender der CSU-Fraktion. Außerdem von 1982 bis 1998 Mitglied des Bezirkstages Oberbayern und anschließend bis 2002 Mitglied des Bayerischen Landtags.

In einer Presserklärung des Innenministeriums heißt es zur Begründung für die Auszeichnung unter anderem:

„Das Amt des Landrats des Landkreises Traunstein hat Hermann Steinmaßl zwölf Jahre mit größtem Engagement ausgeübt. Das Thema Wirtschaftsförderung war für ihn ‚Chefsache’“.

Als Beispiele für „zahlreiche Pilotprojekte“, die Steinmaßl im Landkreis initiiert habe, nennt der Pressetext die Breitbandinitiative, ein Güterumschlagsterminal und einen Hotelmasterplan.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Autor:
Datum: Donnerstag, 16. Februar 2017 6:35
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: ! Aktuell !, Bau, Landkreis Traunstein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben


Ihr Kommentar:

Hier finden Sie kommunalpolitische Nachrichten aus den Landkreis-Gemeinden, Ankündigungen, Tagesordnungspunkte, Berichte von Gemeinderatssitzungen und ähnliches …

weiterlesen >>>

LK TS für Flyout