gradraus

Radfahren für den Frieden

Berchtesgaden Foto: H.M.

Berchtesgaden
Foto: H.M.

Die Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen, Landesverband Bayern, veranstaltet eine Friedens-Fahrrad-Tour unter dem Motto: „Auf Achse für Frieden, Abrüstung und ein ziviles Europa!“. Start ist am Samstag, den 3. August 2013 in Berchtesgaden.

11 – 12 Uhr: Sammeln in Berchtesgaden am Bahnhof

12.15 – 12.30 Uhr: Begrüßung

12.30 Uhr: Abfahrt nach Oberschönau (2,7 Kilometer bergauf, Dauer etwa eine halbe Stunde) zum GATE Service-Büro Berchtesgaden (Oberschönauer Straße 14)

13.00-13.30 Uhr: Informationen über die militärische Bedeutung des Galilieo-Projekts

GATE = Galileo Test- und Entwicklungsumgebung

Galileo ist das europäische satellitengestützte Navigationssystem. Es wird in Zukunft den Einsatz einer Militärmacht Europa unabhängig vom US- amerikanischen GPS- System ermöglichen. Die präzise Steuerung von Flugzeugen, Raketen, Drohnen, der Einsatz von Truppen in fremden Ländern ist ohne satellitengestütze Navigation nicht mehr möglich. Im Raum Berchtesgaden wird dieses System derzeit gestestet. Acht „virtuelle Satelliten“, die auf den Bergen rund um Berchtesgaden installiert wurden, senden Signale wie die künftigen Satelliten. Damit kann die Funktionsfähigkeit des Systems getestet werden.

13.30 Uhr: Weiterfahrt nach Bischofswiesen

14.00 Uhr: zum Bundeswehr- Gebirgsjägerbataillon 232, Gebirgsjägerstraße 26. Dort Zwischenstopp (Fototermin, Gedenkminute)

14.15 Uhr: Fahrt nach Bad Reichenhall

16.00 Uhr: Mahnwache und Kundgebung an der Hochstaufen Kaserne, Nonner Straße 23

Die Gebirgsjäger sind eine traditionelle Eliteeinheit der Bundeswehr und im Krieg in Afghanistan im Einsatz.

Die Friedensfahrradtour wendet sich gegen Militärinterventionen und gegen die Auslandseinsätze der Bundeswehr!

16.45 Uhr: Kundgebung und Antikriegsperformance Ludwigstraße / Ecke Kaiserplatz in Bad Reichenhall.

 

Alle Informationen zur Tour: www.dfg-vk-bayern.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich an Thomas Rödl (bis 1.August 089 – 89 62 34 46, ab 2. August 0163 494 1962) oder muenchen@dfg-vk.de

 

DFG-VK, Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen, Landesverband Bayern
Schwanthalerstr. 133
80339 München
(erreichbar in der Regel Dienstag bis Donnerstag 11 – 17 Uhr, Tel 089 – 89 62 34 46)
 

Thomas Rödl, Sprecher des DFB-VK, Landesverband Bayern

 
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Tags » «

Autor:
Datum: Mittwoch, 31. Juli 2013 7:26
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: ! Aktuell !, Frieden

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben


Ihr Kommentar:

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.