gradraus

Beitrags-Archiv für die Kategory 'Flächenverbrauch'

Zulässigkeit des Bürgerbegehrens Thema im Waginger Gemeinderat

Samstag, 22. April 2017 15:42

Foto: gradraus

Auf der nächsten Sitzung des Waginger Marktgemeinderates am Donnerstag (27. April) geht es um die Entscheidung darüber, ob das Bürgerbegehren gegen die Ansiedlung eines Rewe/Rossmannmarktes an der Ottinger Straße für zulässig erklärt wird. Ein weiteres Thema ist das integrierte Einzelhandelsgutachten und die weitere Vorgehensweise hierzu. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Bürgerinitiativen, Direkte Demokratie, Flächenverbrauch, Landkreis Traunstein, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum, Waginger See, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Bürgerbegehren gegen großflächigen Einzelhandel in Waging: Unterschriften im Rathaus abgegeben

Dienstag, 18. April 2017 17:24

Die Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen das Bauvorhaben Rewe/Rossmann an der Ottinger Straße haben heute im Rathaus die Unterschriften abgegeben, die sie in den letzten Wochen gesammelt haben. Mit aktuell 912 Unterstützern aus der Waginger Bevölkerung fordern sie, einen Bürgerentscheid durchzuführen, mit dem das Investoren-Großprojekt gestoppt werden soll. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Bürgerinitiativen, Direkte Demokratie, Flächenverbrauch, Globalisierung, Informationsfreiheit, Kommunalpolitik, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum | Kommentare (0) | Autor:

Forderung: Neuausweisungen von Gewerbeflächen nur bei nachgewiesenem Bedarf

Dienstag, 18. April 2017 9:21

Foto: gradraus

In Bayern werden täglich 13,1 Hektar landwirtschaftlicher Fläche, Landschaft und Natur in Verkehrs- und Siedlungsfläche umgewandelt. Dieser Wert stammt aus dem Jahr 2015 – gegenüber 2014 bedeutet das eine Steigerung um 21 Prozent. Wie lange soll das noch so weitergehen, gibt es eine Grenze für immer neue Flächenausweisungen? Kommunalpolitiker, die zumeist reflexartig auf unverzichtbare Gewerbesteuereinnahmen und angebliche Schaffung von Arbeitsplätzen verweisen, sind hier vor wichtige Fragen gestellt – auch und gerade im Rupertiwinkel.  [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Bayerischer Landtag, Flächenverbrauch, Kommunalpolitik, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Wachstum, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Fünf Jahre „Lebenswertes Bad Reichenhall“ –
Aktivitäten mit breiter Themenpalette

Samstag, 8. April 2017 9:47

Kahlschlag auf dem ehemaligen Geländes der Abfallanlage in Türk. Foto: LR e.V.

Kahlschlag auf dem ehemaligen Geländes der Abfallanlage in Türk. Foto: LR e.V.

Vorsitzender Manfred Hofmeister konnte zur Jahreshauptversammlung des Vereins „Lebenswertes Reichenhall“ zahlreiche Mitglieder begrüßen. Kernthemen des vor fünf Jahren gegründeten Vereins sind unter anderem eine kurortverträgliche Gewerbeansiedlung, der Erhalt von Bad Reichenhall als Kurstadt sowie ein schonender Umgang mit wertvollem Boden. Anlass für die Gründung 2012 war die überdimensionierte Planung zur Abfallanlage in Türk. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bad Reichenhall, Bau, Bürgerinitiativen, Flächenverbrauch, Informationsfreiheit, Kommunalpolitik, Landkreis Berchtesgaden, Landwirtschaft, Naturschutz, Umweltbewusstsein, Verbraucherschutz | Kommentare (0) | Autor:

Bundestag verabschiedet „Flächenfraß-Paragraph“ – CSU-Politiker Josef Göppel warnt vor den Auswirkungen

Freitag, 24. März 2017 12:41

Deutscher Bundestag. Foto: gradraus

Deutscher Bundestag. Foto: gradraus

Zu später Abendstunde und von Medien weitgehend unbeachtet hat der Bundestag ein Gesetz verabschiedet, das dem Flächenfraß in ganz Deutschland Tür und Tor öffnet. Der CSU-Bundestagsabgeordnete Josef Göppel stimmte dagegen und gab eine persönliche Erklärung ab, in der er auch seiner eigenen Partei einen verantwortungslosen Umgang mit Natur und Heimat vorwirft. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Flächenverbrauch, Kommunalpolitik, Landwirtschaft, Naturschutz, Umweltbewusstsein, Wachstum | Kommentare (0) | Autor:

Traunstein: Gewerbegebiet Nord soll erweitert werden

Freitag, 17. März 2017 6:13

Traunstein Daxerau. Foto: gradraus

Traunstein Daxerau. Foto: gradraus

Die Erweiterung des Gewerbegebiets  im Norden der Stadt Traunstein (Haidforst) und die Ausweisung eines allgemeinen Wohngebiets in der Daxerau, das sind zwei Themen im Planungsausschusses, der nächste Woche am Dienstag (21. März) um 15 Uhr tagt.  [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Flächenverbrauch, Landkreis Traunstein, Naturschutz, Umweltbewusstsein, Wachstum | Kommentare (0) | Autor:

Waging: Bürgerbegehren gegen Rewe/Rossmann-Ansiedlung läuft gut an – es gibt Alternativen

Donnerstag, 9. März 2017 18:02

Liste für das Bürgerbegehren gegen Rewe/Rossmann. Foto: gradraus

Foto: gradraus

Waging am See. Die Initiatoren des Bürgerbegehrens sind mit dem bisherigen Rücklauf der Unterschriften zufrieden. „Es läuft“, bestätigt auch Jutta Böhr vom Edekamarkt im Ortsinneren, einem von vielen Geschäften, in denen die Unterschriftenlisten ausliegen und abgegeben werden können. Meldungen, dem Bürgerbegehren drohe bereits das Scheitern, nehmen die Initiatoren mit Gelassenheit zur Kenntnis. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bürgerinitiativen, Flächenverbrauch, Globalisierung, Kommunalpolitik, Naturschutz, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Wildbienen in Gefahr

Sonntag, 5. März 2017 7:33

Wildbiene. Foto: Bündnis 90/Die Grünen BGL

Wildbiene. Foto: Bündnis 90/Die Grünen BGL

Der Schutz der Honigbienen ist in der Bevölkerung völlig unstrittig. Dass aber auch die Wildbienen in ihrem Bestand gefährdet sind, ist nach Ansicht von Bündnis 90/Die Grünen im Berchtesgadener Land den meisten Menschen kaum bekannt. Dr. Bernhard Zimmer, Kreisvorsitzender und Hobbyimker, weist deshalb eindringlich darauf hin. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Flächenverbrauch, Gentechnik, Landkreis Berchtesgaden, Landwirtschaft, Naturschutz, Umweltbewusstsein | Kommentare (0) | Autor:

Bad Reichenhall: Kritik an Bebauungsplan Türk-West – kurze Auslegungsfrist für grundlegend geänderte Planung

Sonntag, 26. Februar 2017 20:19

Der Verein Lebenswertes Bad Reichenhall e.V. hat Anwohner und Vereinsmitglieder zum Thema Bebauungsplan Türk-West informiert. Derzeit läuft die zweite, zweiwöchige Auslegung der geänderten Planungsunterlagen zur Ansiedlung eines Logistikunternehmens. Wie sollen die Bürger in so kurzer Zeit Unterlagen studieren, geänderte Textpassagen identifizieren und dann eine Stellungnahme formulieren?, fragt der Verein. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bad Reichenhall, Bau, Bürgerinitiativen, Flächenverbrauch, Globalisierung, Kommunalpolitik, Landkreis Berchtesgaden, Naturschutz, Umweltbewusstsein | Kommentare (0) | Autor:

Die Zukunft unserer Dörfer – Forum Ökologie Workshop zur Ortsentwicklung

Samstag, 25. Februar 2017 16:49

Deutlich sichtbare Tendenzen der Verstädterung. Foto: gradraus

Deutlich sichtbare Tendenzen der Verstädterung. Foto: gradraus

Das Form Ökologie Traunstein e.V. lädt ein zu einem Vortrag von Landschaftsarchitekt Wolf Steinert im Rahmen eines Workshops zum Thema „Die Zukunft unserer Dörfer – zwischen Verstädterung und Blumendorf“. Die Veranstaltung beschäftigt sich mit der Frage, wie Dörfer sich verändern und wie Bürger diese Veränderungen im positiven Sinne beeinflussen können. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Bildung, Flächenverbrauch, Globalisierung, Kommunalpolitik, Kultur - Kultur - Kultur, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Umweltbewusstsein, Wachstum | Kommentare (0) | Autor:

„Städtebaulicher Selbstmord“? – Waginger machen mobil gegen geplantes Großprojekt auf der grünen Wiese

Mittwoch, 15. Februar 2017 6:17

Sie fordern die Waginger Bürger auf, ihren Willen kundzutun: (von links: Thilo Schröder-Waritschlager, Doris Waritschlager und Walter Wimmer.

Fordern die Waginger auf, ihren Willen kundzutun (von links): Thilo Schröder-Waritschlager, Doris Waritschlager und Walter Wimmer.

Das Investoren-Großprojekt „Rewe und Rossmann an der Ottinger Straße“ zu verhindern ist Ziel eines Bürgerbegehrens, das eine Gruppe Waginger Bürger initiiert hat. Mit zwölf Stimmen (bei sieben Gegenstimmen) hat der Gemeinderat den Weg frei gemacht für die Ansiedlung eines rewe-Marktes (1450 Quadratmeter) samt Rossmann-Drogeriemarkt (800 Quadratmeter). Mit der Unterschriftensammlung soll jetzt erreicht werden, dass die Bürger selbst über das Projekt und damit über Wagings Zukunft entscheiden können. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Bürgerinitiativen, Direkte Demokratie, Flächenverbrauch, Globalisierung, Kommunalpolitik, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum | Kommentare (0) | Autor:

Dringlich: Zersiedelung in Bayern stoppen

Dienstag, 14. Februar 2017 6:12

Die Flächenversiegelung schreitet in Bayern unaufhaltsam voran. Foto: gradraus

Die Flächenversiegelung schreitet in Bayern unaufhaltsam voran. Foto: gradraus

60 Hektar Gewerbeflächen seien im Landkreis Traunstein unbebaut, doch die Kommunen weisen für neue Projekte immer weitere Gebiete aus, wie zuletzt für die Firma Brückner in Tittmoning. Diese Kritik wurde vergangene Woche auf der Diskussionsveranstaltung „Beton frisst Heimat“ in Fridolfing laut. In einem Dringlichkeitsantrag fordern die Grünen im Bayerischen Landtag, die Bayerische Kulturlandschaft zu schützen und die Zersiedelung zu stoppen. Die Staatsregierung solle die vorgesehene Lockerung des Anbindegebots im Landesentwicklungsprogramm ersatzlos streichen. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Bayerischer Landtag, Flächenverbrauch, Globalisierung, Landkreis Traunstein, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Gegen Investoren-Großprojekt im kleinen Markt: Waginger starten Bürgerbegehren

Freitag, 10. Februar 2017 11:41

Foto: gradraus

Foto: gradraus

Premiere für Waging: Erstmals in der Historie der Marktgemeinde soll ein Bürgerbegehren in die Wege geleitet werden – gegen die vom Gemeinderat mehrheitlich angestrebte Ansiedlung eines Rewe- und eines Rossmann-Marktes am Ortsende von Waging. Ab kommender Woche liegen die Unterschriftenlisten in Waginger Geschäften aus, und eine Postwurfsendung an alle Haushalte soll die Bürger für das Thema sensibilisieren. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Bürgerinitiativen, Direkte Demokratie, Flächenverbrauch, Kommunalpolitik, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum | Kommentare (0) | Autor:

„Beton frisst Heimat“

Montag, 30. Januar 2017 0:07

Dortmund_um_1804Das Bild zeigt: Wie der Rupertiwinkel war auch das Ruhrgebiet einst eine weite, idyllisch wirkende Hügellandschaft. Heute kommen die Menschen aus den Städten dort nach Bayern und in den Rupertiwinkel, um die schöne Landschaft zu genießen. Doch die Flächenversiegelung hat längst auch hier in der „Ökomodellregion“ bedrohliche Ausmaße angenommen. In welchem Zustand ist unsere Heimat in 30 Jahren? „Beton frisst Heimat“ lautet der Titel einer Diskussionsveranstaltung, zu der Die Grünen drei Bürgermeister aus der Region eingeladen haben. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Bayerischer Landtag, Flächenverbrauch, Globalisierung, Kirchanschöring, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Tourismus, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

Forderung: Leben im Ortszentrum erhalten, Flächenverbrauch eindämmen

Mittwoch, 14. Dezember 2016 10:10

Die Bayerische Verfassung gebietet einen schonenden Umgang mit Naturgütern, doch davon ist in Bayern wenig zu spüren. Foto: gradraus

Die Bayerische Verfassung gebietet den schonenden Umgang mit Naturgütern – davon ist in Bayern wenig zu spüren. Foto: gradraus

Die Opposition im Bayerischen Landtag macht Druck gegen die Pläne von „Heimatminister“ Söder, die Flächenversiegelung durch Gewerbebau künftig zu erleichtern. SPD und Grüne fordern die Staatsregierung zum Schutz und sparsamen Umgang mit Landschaft und Fläche auf. Der massive Flächenverbrauch in Bayern solle auf maximal 4,7 Hektar pro Tag bis zum Jahr 2020 reduziert werden. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Bayerischer Landtag, Flächenverbrauch, Kommunalpolitik, Landwirtschaft, Naturschutz, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Bürgerbegehren richtig formulieren: Sind Sie dafür, dass Sie dagegen sind?

Freitag, 2. Dezember 2016 18:14

DD in der Gemeinde -Müssen die Initiatoren eines Bürgerbegehrens ihre Fragestellung so formulieren, dass sie in ihrem Sinne mit Ja zu beantworten ist? Das fragt der Landtaggsabgeordnete der Freien Wähler Hans Jürgen Fahn die Staatsregierung. Die Frage könnte auch in Waging am See wichtig werden, wo es möglicherweise zu einem Bürgerbegehren über die geplante Ansiedlung von rewe/Rossmann an der Ottinger Straße kommt. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bayerischer Landtag, Bürgerinitiativen, Direkte Demokratie, Flächenverbrauch, Kommunalpolitik, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Waginger See, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Waginger Gemeinderat macht Weg frei für Rewe und Rossmann

Freitag, 18. November 2016 11:22

Foto: CEC Consult

Foto: CEC Consult

Waging am See. Genau eine Stunde lang war nochmals diskutiert worden, genau die Hälfte der anwesenden Gemeinderäte hatte sich nochmals zu Wort gemeldet – dann stand es fest: Mit 12 zu 7 Stimmen machte der Waginger Marktgemeinderat gestern den Weg frei für die Ansiedlung zweier großer Märkte an der Ottinger Straße in Waging. Zahlreiche Bürger war zu der Sitzung gekommen, um die Abstimmung über dieses seit langem heiß diskutierte Thema mitzuerleben. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Flächenverbrauch, Landwirtschaft, Naturschutz, Umweltbewusstsein, Wachstum | Kommentare (0) | Autor:

Ansiedelung von Supermarkt und Drogeriemarkt hätte weitreichende Folgen – Bürger sollten selbst entscheiden

Donnerstag, 17. November 2016 9:01

Foto: gradraus

Soll hinter den Kühen künftig ein Einkaufszentrum entstehen? Foto: gradraus

Die Waginger Bürger haben sich nicht dazu äußern können, was in und mit ihrem Ort passieren soll, da spricht der Projektentwickler davon, dass im Frühjahr 2018 die beiden Rewe- und Rossmann-Märkte bereits eröffnen könnten. Geschäftsleute haben bereits Unterschriften gesammelt, um das aus ihrer Sicht viel zu groß geratene Projekt zu verhindern. Wie passt diese Entwicklung zur Ökomodellregion? Der Gemeinderat könnte die Bürger darüber abstimmen lassen, ob sie diese großformatige Ansiedlung haben wollen. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Bürgerinitiativen, Direkte Demokratie, Flächenverbrauch, Kommunalpolitik, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel | Kommentare (0) | Autor:

Waginger Geschäftsleute gegen Rewe/Rossmann-Pläne: „Reines Investorengeschäft“

Freitag, 11. November 2016 9:43

Lebendiger Ortskern Waging. Foto: gradraus

Lebendiger Ortskern Waging. Foto: gradraus

Waging am See. Knapp 20 Geschäfte des Waginger Ortszentrums haben sich mit ihrer Unterschrift gegen den geplanten Standort Rewe/Rossmann an der Ottinger Straße ausgesprochen. Edeka-Händler Bernhard Böhr hat eigenen Aussagen zufolge in dieser Sache „viele (nicht alle) Waginger Geschäftsleute angesprochen“. Das Ergebnis formuliert er wie folgt: Viele Händler seien der Meinung, dass es zwar notwendig wäre, einen Drogeriemarkt im Ort – nicht außerhalb! – anzusiedeln, aber sie alle sähen die Gefahr, dass sich ein Großteil des Einkaufs auf die „grüne Wiese“ verlagern würde. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Bürgerinitiativen, Direkte Demokratie, Flächenverbrauch, Landkreis Traunstein, Verkehr, Wachstum, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Heimatminister Söders Landesprogramm: Zersiedelungsgefahr steigt – Bürger können Stellung nehmen

Dienstag, 4. Oktober 2016 9:25

Neubau der Firma Brückner auf landwirtschaftlichem Grund

Acht Hektar landwirtschaftliche Fläche werden hier in Tittmoning versiegelt. Foto: gradraus

Noch bis Mitte November laufen Anhörungsverfahren und Öffentlichkeitsbeteiligung zu den geplanten Änderungen beim Landesentwicklungsprogramm Bayern (LEP). Eine gravierende Neuerung sind Ausnahmen vom sogenannten Anbindegebot. Damit soll es nach dem Willen von „Heimatminister“ Markus Söder künftig noch leichter werden, Bauprojekte auf der grünen Wiese zu realisieren. Jeder Bürger kann zu dem Vorhaben Stellung beziehen. Die geplanten Änderungen („Teilfortschreibung“) im Landesentwicklungsprogramm betreffen vier Punkte: [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Flächenverbrauch, Globalisierung, Naturschutz, Tourismus, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Hier finden Sie kommunalpolitische Nachrichten aus den Landkreis-Gemeinden, Ankündigungen, Tagesordnungspunkte, Berichte von Gemeinderatssitzungen und ähnliches …

weiterlesen >>>

LK TS für Flyout