gradraus

Beitrags-Archiv für die Kategory 'BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS'

EUREGIOBAHN steht schon in den Startlöchern:
Unterirdische Salzburger-Eisenbahn-Stadtquerung soll auch bayerische Strecken einbinden

Donnerstag, 11. Juni 2015 9:04

Salzburg. Foto: Gradraus

Salzburg. Foto: Gradraus

Ein Jahrhundertprojekt für den Großraum Salzburg kann jetzt umgesetzt werden. Eine von der EUREGIO unter der damaligen Präsidentschaft von Landrat Georg Grabner in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie für eine Regionalstadtbahn ist seit einem halben Jahr fertiggestellt und kommt zu interessanten Ergebnissen: [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bahnausbau, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, Landkreis Berchtesgaden, Landkreis Traunstein, ÖPNV: Öffentl. Personennahverkehr | Kommentare (1) | Autor:

Aubergtunnel: Umweltschutzverband Alztal reagiert auf Bürgermeister Schleid mit offenem Brief

Montag, 12. Januar 2015 22:54

Rathaus Trostberg. Foto: hm

Rathaus Trostberg. Foto: hm

Das Bayerische Verwaltungsgericht sieht keine realistische Finanzierung des Aubergtunnels und hat das Verfahren deshalb gestoppt – darüber berichtete Gradraus im November http://gradraus.de/grdrswp/?p=13979. Trostbergs Bürgermeister Schleid hat daraufhin den Umweltschutzverband Alztal und Umgebung e.V. aufgefordert, eine Wiederaufnahme der UVA-Klage bei Gericht zu beantragen. Der Umweltschutzverband antwortet Bürgermeister und Stadträten in einem offenen Brief, den Gradraus hier veröffentlicht: [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bahnausbau, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, Kommunalpolitik, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

ÖPNV: Der Politik Dampf machen

Donnerstag, 6. März 2014 0:10

Das zusätzliche Stoppschild beim Andreaskreuz (Österreich) macht den Bahnübergang sicherer  und ermöglicht der Bahn Geschwindigkeiten,wie auf der Landstraße (c) gradraus

Landkreis Traunstein / Trostberg / Waging. Vor kurzen trafen sich Vertreter des Umweltschutzverbandes Alztal und Umgebung (UVA) und des regionalen Netzwerkes „Bürgerallianz Grenzenlos“ um ihre Positionen in Bezug auf den Öffentlichen Personen Nahverkehr (ÖPNV) in der Region angesichts der bevorstehenden Kreistags- und Landratswahl darzustellen. Schon im September 2012 forderten die Verbände in ihrem „Südostbayern Manifest“ endlich den ÖPNV in der gesamten Region attraktiv und in vielen Bereichen als echte Alternative zum Individualverkehr auszubauen. Inzwischen liegt ein Konzept der Nahverkehrsberatung Südwest aus Heidelberg vor, dass jedoch nicht veröffentlicht wurde [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bahnausbau, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, ÖPNV: Öffentl. Personennahverkehr, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

Straßen oft zu teuer, überdimensioniert und landschaftszerstörend – Alternativen vorhanden

Montag, 16. Dezember 2013 14:48

Bundesnetzwerk „Verkehr mit Sinn“ und Umweltverbände legen Streich- und Alternativliste zum Bundesverkehrswegeplan vor und fordern Neuausrichtung der Infrastrukturpolitik

Streichliste KarteBerlin/ Landkreise Traunstein und Berchtesgaden. Das Bundesnetzwerk „Verkehr mit Sinn“ hat am Freitag in Berlin seine Streich- und Alternativliste für den nächsten Bundesverkehrswegeplan (BVWP 2015) vorgestellt. In diesem Bundesnetzwerk ist das regionale Netzwerk „Bürgerallianz Grenzenlos“ mit diversen Initiativen in der Region vertreten, beispielsweise A 8 – Bürger setzen Grenzen, Autobahnfreienr Högl und der Verband UVA in Trostberg vertreten. Die in diesem Bündnis zusammengeschlossenen Bürgerinitiativen kritisieren damit die Steuergeldverschwendung für unnötige Straßenneubauprojekte zu Lasten des Bundeshaushalts und fordern, auf sinnlosen Straßenbau zu verzichten und die vorgeschlagenen umweltverträglichen und kostengünstigen Alternativen umzusetzen. [… weiterlesen]

Thema: A 8 Rosenheim - Salzburg, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

Bürger kämpfen gegen Autobahnausbau –
Gespräch und Diskussion mit Partei-Kandidaten

Samstag, 17. August 2013 15:39

Autobahn A8 bei Holzkirchen

Autobahn A8 bei Holzkirchen

Viele Anwohner der Autobahn A8 in Bernau und anderswo wissen gar nicht, was auf sie zukommt, wenn der von Bundesverkehrsminister Ramsauer geplante Ausbau der A8 tatsächlich realisiert werden würde: Eine mit 36 Metern doppelt so breite Fahrbahn wie bisher – hinzu kommen noch Auf- und Ausfahrten. Der Bernauer Berg würde um 32 Meter abgetragen, anschließend verliefe die Autobahn erhöht auf einem Damm, all das flankiert von neun Meter hohen Lärmschutzwänden. Mit solchen Plänen wird versucht, das hügelige Alpenvorland an den Bau anzupassen statt umgekehrt, sagen die Kritiker und warnen vor einer unwiederbringlichen Landschaftszerstörung. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, A 8 Rosenheim - Salzburg, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, Naturschutz, Umweltbewusstsein, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

Salzachbrücke bei Fridolfing:
Landrat Steinmaßl verweigert Auskunft

Freitag, 1. Februar 2013 18:53

Landratsamt Traunstein

Allen Einwänden zum Trotz – wenn es nach dem Traunsteiner Landrat Hermann Steinmaßl geht, soll die Salzachbrücke bei Fridolfing nach wie vor gebaut werden. Es war eine Woche vor Weihnachten, am 18.12.2012, als das Internetportal chiemgau24 eine Pressemitteilung des Landratsamtes Traunstein veröffentlichte >>> chiemgau24.de. Darin geht es um die Salzachbrücke, die, so heißt es ausdrücklich, nach wie vor geplant sei und für die aktuell ein Alternativstandort bei Fridolfing / Riedersbach gesucht werde. Die Brücke, so wird Traunsteins Landrat Hermann Steinmaßl zitiert, würde „für die Region dies- und jenseits der Salzach sehr wichtig und belebend sein“. Konkret gemeint ist die Region mit der Stadt Tittmoning und der Gemeinde Fridolfing in Bayern (rund 10.200 Einwohner) sowie den Gemeinden Ostermiething, St. Pantaleon, Tarsdorf, Franking, Haigermoos und St. Radegund in Oberösterreich (rund 10.300 Einwohner).  [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Salzachbrücken, Verkehr | Kommentare (1) | Autor:

Meinungsaustausch zwischen Umweltschutzverband, Verkehrsinitiativen und Landrat Steinmaßl weckt erhebliche Emotionen

Dienstag, 15. Januar 2013 16:05

Bei der Übergabe des „Südostbayern-Manifests“: von links die Verfasser Gisa Pauli und Ulrich Kühn sowie Landrat Hermann Steinmaßl. Foto: Eder

Traunstein. Landrat Hermann Steinmaßl reagierte dünnhäutig auf die Kritik an seiner Verkehrspolitik. Mitglieder des Umweltschutzverbandes Alztal und verschiedener Verkehrs-Bürgerinitiativen haben vergangenen Herbst das so genannte „Südostbayern-Manifest“ erstellt und darin ihre alternativen Ideen in Sachen Verkehr kundgetan (wir berichteten). Außerdem wurde das Manifest im Internet veröffentlicht. Eine Verkehrswende wollten die Verfasser damit anstoßen und aufzeigen, wie man die Mobilität in der Region verbessern könne, ohne noch mehr und größere Straßen zu bauen. Ein Wunsch der Verfasser, Ulrich Kühn aus Waging und Gisa Pauli aus Trostberg, war es, ihr Papier mit maßgeblichen Politikern aus der Region zu besprechen, vor allem mit Landrat Hermann Steinmaßl und Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer. Während Ramsauer jedoch abwinkte,

[… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, ÖPNV: Öffentl. Personennahverkehr, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

Behörde untersagt Fahrrad-Kundgebung auf Autobahn:
Flüssigkeit des Verkehrs steht vor gesundheitlichen Interessen

Montag, 15. Oktober 2012 1:18

Salzburg. Die österreichische Polizei hat eine Fahrrad-Kundgebung auf der A 1verboten. „fairkehr“ plante in Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative Liefering und dem Transitforum Austria für Sonntag, den 21. Oktober, eine vierstündige Fahrrad-Kundgebung auf der A1-Stadtautobahn zwischen Salzburg-Nord und Flughafen. Hintergrund der Proteste sind die in diesem Bereich konstant überschrittenen gesetzlichen Grenzwerte für Lärm und Stickoxide. Über 100 Gespräche der Bürgerinitiative Liefering mit Politik und Behörden hatten keine Verbesserung gebracht. Für die Veranstalter Grund, den Druck durch eine große Kundgebung an der Quelle des Lärms und der Emissionen zu verstärken. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, A 8 Rosenheim - Salzburg, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

„Bürgerallianz Grenzenlos“ im neu gegründeten Bundesnetzwerk „Verkehr mit Sinn“

Samstag, 12. Mai 2012 9:36

Siegsdorf / Fridolfing / Trostberg / Würzburg. Am Wochenende wurde in Würzburg das Bundesnetzwerk „Verkehr mit Sinn“ gegründet. Rund 200 Bürgerinitiativen und Verbände aus ganz Deutschland schlossen sich zusammen, um mehr Gehör für eine neue Verkehrsgestaltung zu erlangen, in der der Mensch und die Umwelt im Vordergrund stehen.

Auch das Netzwerk „Bürgerallianz Grenzenlos“ [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, Verkehr | Kommentare (1) | Autor:

Mehr Lebensqualität durch weniger Verkehr
9 Statements und ein Zeitungsbericht

Freitag, 23. März 2012 15:10

Podium links - zum Vergrößern anklicken - Foto: Gerhard Waschin

Trostberg / Südostbayern.   Große Resonanz fand eine Großveranstaltung von Bürgerallianz Grenzenlos und UVA im Postsaal in Trostberg mit dem Thema „Mehr Lebensqualtität durch weniger Verkehr.“ Neben dem Moderator Ulrich Kühn von Bürgerallianz Grenzenlos haben acht Vertreter und Vertreterinnen aus Politik und Bürgerinitiativen an der Podiumsdiskussion teilgenommen und mit dem Publikum über eine nachhaltige Gestaltung des Verkehrs diskutiert. Die Zusammenfassung der Statements wird im Folgenden wiedergegeben. Weitere Diskussionsbeiträge können dem Zeitungsartikel des Trostberger Tagblattes, das uns freundlicher Weise zur Verfügung gestellt wurde, entnommen werden. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, A 8 Rosenheim - Salzburg, Bahnausbau, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, ÖPNV: Öffentl. Personennahverkehr, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

Großveranstaltung und Podiumsdiskussion:
Mehr Lebensqualität durch weniger Verkehr

Freitag, 9. März 2012 12:37

„Mehr Lebensqualität durch weniger Verkehr“ ist der Titel einer Großveranstaltung am kommenden Sonntag, 11.3.2012 im Postsaal in Trostberg um 19.30 Uhr. In einer Podiumsdiskussion und anschließender Diskussion soll über eine zukunftsfähige, ökologische und sozialverträgliche Mobilität diskutiert werden, wie sie in vielen Regionen schon längst praktiziert wird. „Das geht bei uns nicht, das ist viel zu teuer“, wird meistens von den hiesigen Entscheidungsträgern behauptet, aber Milliardenbeträge in den weiteren Ausbau der Straßen zu stecken, das geht!“, [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, A 8 Rosenheim - Salzburg, Bahnausbau, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, ÖPNV: Öffentl. Personennahverkehr, Umweltbewusstsein, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

Vorrang für Lebensqualität — Zukunftsfähige Mobilität durch zu Fuß gehen, Radfahren, Obus/Bus und Bahn.

Dienstag, 3. Januar 2012 16:30

Salzburg und Region.  Salzburger Umwelt- und Verkehrsinitiativen engagieren sich für ein verkehrspolitisches Umdenken. In einer Petition, die online unterschrieben werden kann, wird mehr Lebensqualität durch zukunftsfähige Mobilität gefordert. Im Einzelnen werden in dieser Petition folgende Forderungen aufgestellt:

Für Fußgänger sollen Fußgängerzonen ausgeweitet werden. Begegnungszonen mit Vorrag für Fußgänger und Autofreie Siedlungen sollen geplant werden. Für Fahrradfahrer [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, Direkte Demokratie, ÖPNV: Öffentl. Personennahverkehr, Verkehr, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

UVA für effiziente Verkehrspolitik und Umdenken!

Mittwoch, 14. Dezember 2011 21:30

Trostberg. Ein äußerst aktives Jahr mit breit gefächerten Themen liegt hinter dem Umweltschutzverband Alztal und Umgebung e.V. (UVA). Wie in der Jahreshauptversammlung zu erfahren war, steigt die Mitgliederzahl kontinuierlich und Umweltschutzthemen nehmen Fahrt auf. Der Verband fordert klimaschutzfreundliche Maßnahmen und die Wende in der Verkehrspolitik. Bezüglich der Klage zum Aubergtunnel, unterstützt von Bürgerinitiativen und Anwohnern, ist nach erfolgreich gerichtlicher Aufschiebung der Straßenbaumaßnahme, ein offenes Verfahren zu erwarten. Über die jüngste Zusage der Firma Rieger, [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, Umweltbewusstsein, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

Alle Straßenbauprojekte sollen kritisch überprüft werden

Samstag, 12. November 2011 2:12

Kritische Prüfung aller Straßenbauprojekte wird in einer Online-Petition gefordert

Schlechter Straßenzustand (c) gradraus.de

Landkreis Traunstein/Südostbayern/Leipzig. Nicht nur in Südostbayern und dem angrenzenden Österreich machen sich Bürger Gedanken über den überdimensionierten Straßenausbau und deren Kosten. Auch in Sachsen und Thüringen erkennen Bürger in zunehmenden Maße, dass, was den Ausbau- und Neubau der Straßen betrifft, oft über die tatsächliche Notwendigkeit hinaus geplant und gebaut wird. In einer jetzt eröffneten Petition an den Bundestag wird gefordert, dass die Straßenprojekte des Bundes „kritisch und ergebnisoffen auf ihre Notwendigkeit zu überprüfen“ seien. Dazu wird ein Ausbau-Moratorium gefordert, sofern [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, A 8 Rosenheim - Salzburg, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, Verkehr | Kommentare (1) | Autor:

Es fehlt am Geld vom Bund! Schleppende Planungen für Bahnausbau München – Mühldorf – Freilassing

Samstag, 5. November 2011 18:54

Bahnstrecke München-Mühldorf-Freilassing wird stiefmütterlich behandelt (c) Hofreiter

Mühldorf. Im September des Jahres 2009 vermeldete die damalige Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium, Karin Roth, dass die Europäische Union acht Millionen Euro für die Vorplanung des Ausbaues der Bahn zwischen München, Mühldorf und Freilassing zur Verfügung stellen würde. Im März des Jahres 2010 unterstrich der heimische Bundestagsabgeordnete Stephan Mayer (CSU) diese Meldung. Im Bundesverkehrsministerium schwingt seit Oktober 2009 der Traunsteiner Bundestagsabgeordnete Peter Ramsauer (CSU) das Zepter.
Doch entgegen aller Ankündigungen zeigt sich nun, [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, ÖPNV: Öffentl. Personennahverkehr, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

Kein sofortiger Baubeginn des Aubergtunnels

Montag, 31. Oktober 2011 0:41

Hier soll der Ost-Eingang des Auberg-Tunnels liegen (c) gradraus.de

UVA erfolgreich – Gericht: Sofortvollzug tritt nicht in Kraft

Trostberg. Erleichtert ist der Umweltschutzverband Alztal und Umgebung e.V. (UVA) über die jüngste Entscheidung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs. Denn: Von einem bestehenden Vollzug, sprich einem sofortigen Baubeginn des Aubergtunnels wird Abstand genommen. Neben der Klage beantragte der UVA auch eine aufschiebende Wirkung gemäß § 80 Absatz 5 VWGO und hatte Erfolg. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, Umweltbewusstsein, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

Bürgerinitiativen veranstalteten 9.Mahnfeuer in Pirach

Mittwoch, 27. Juli 2011 23:11

Mahnfeuer: Inzwischen kostet der Auberg-Tunnel über 20 Millionen Euro

Von allen Seiten strömten am vergangenen Freitag über 80 Interessenten zum Mahnfeuer nach Pirach. Eingeladen hatte die Arge304, die IGGW-Interessenge-meinschaft gegen die West-umfahrung von Trostberg und der UVA Trostberg. Auch VertreterInnen der Bürgerallianz  Grenzenlos, der Obinger Weg und Vernunft statt Salzachbrücke  und sogar einige Stadträte ließen es sich nicht nehmen, die neuesten Informationen der Bürgerinitiativen zu hören.  [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

Noch mehr LKW-Verkehr – Nein Danke!

Montag, 20. Juni 2011 20:53

Zähfließender Verkehr Foto: Erich Westendarp_pixelio.de

Die Bundesregierung rechnet zwischen 2004 und 2025 mit einer Steigerung des Straßengüterverkehrs um 79 Prozent. Wenn hier nicht gegengesteuert wird, dann sind LKW bedingte Staus und noch mehr CO2 Ausstoß die Folge, neben immer größerer Lärmbelästigung. „Wer Globalisierung will braucht Verkehrswege“ hat Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer am 24.12.2009 in einem SZ-Interview gesagt und sprach sich für den Ausbau aller Verkehrswege aus.  Doch woher das Geld kommen soll bleibt offen. Finanziell ist an einen verstärkten Straßenausbau wie in der Vergangenheit nicht zu denken und ökologisch nicht sinnvoll. Denn es ist erwiesen, dass immer breitere und neue Straßen noch mehr Verkehr induzieren – vor allem dann, wenn diese zusätzliche Verkehrsinfrastruktur kostenlos zur Verfügung gestellt wird. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, A 8 Rosenheim - Salzburg, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, ÖPNV: Öffentl. Personennahverkehr, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

Offener Brief:
Drohende Stilllegung der Traun-Alz-Bahn auf den Strecken Garching-Traunstein und Traunreut-Traunstein

Mittwoch, 6. April 2011 2:20

Landkreis Traunstein.   Seit Wochen kann man die Diskussionen über die Entrüstung von Landrat Hermann Steinmaßl, den

Bahnhof Traunreut mit modernem Niederflurtriebwagen
Foto:SOB/Steffen Deichsel

Bahnhof Traunreut mit modernem Niederflurtriebwagen Foto:SOB/Steffen Deichsel

Kreisräten, den Bürgermeistern und anderen Bürgern über die drohende Stilllegung der Traun-Alz-Bahn in der örtlichen Presse verfolgen. Losgetreten wurde die öffentliche Diskussion durch eine dem Trostberger Tagblatt anonym zugespielte Kopie eines Schreibens vom 26.1.2011 der Bayerischen Eisenbahngesellschaft an Herrn Landrat Hermann Steinmaßl. Auch der „Bürgerallianz Grenzenlos“ liegt eine solche Kopie vor. In diesem Schreiben wird die Bereitschaft zum Ausdruck gebracht, den Bahnbetrieb über den Dezember 2013 nur dann weiter führen zu können, wenn sich die Fahrgastzahlen drastisch erhöhen. Dort heißt es u.a.: „ Um eine Entscheidungsgrundlage zu haben, müsste das Buskonzept bis spätestens Ende 2011 verbindlich vereinbart und durch entsprechende Gremienbeschlüsse abgesichert sein“.

Konkurrenzkampf zwischen Bahn und Bus

In einem Interview vom 7.3.2011, das die Bürgerplattform „www.gradraus.de“ mit Vorstand des Umweltschutzverbandes Alztal

Gespräch mit Christoph Kraller (SOB), Gisa Pauli (UVA), Reinhold Schopf (IGGW), Helmut Uber (UVA)

Gespräch mit Christoph Kraller (SOB), Gisa Pauli (UVA), Reinhold Schopf (IGGW), Helmut Uber (UVA)

(UVA) und Mitgliedern der „Bürgerallianz Grenzenlos“ sowie dem Leiter der Südostbayernbahn, Christoph Kraller, führte, machte dieser deutlich, dass das Hauptproblem in einem Beschluss des Kreistages liege, der beinhalte, dass „die Anbindung der Bahn an Traunreut nicht zu Lasten des Busses“ erfolgen dürfe.

Mit anderen Worten: Hier stehen Bus und Bahn im Konkurrenzkampf und da der Bus schon erfolgreich auf der Strecke Trostberg-Traunreut-Traunstein durch seine hohen Fahrgastzahlen die Defizite auf anderen Busstrecken ausgleiche, will man auf diesen parallel zur Bahn verlaufenden Bus nicht verzichten. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, ÖPNV: Öffentl. Personennahverkehr, Verkehr | Kommentare (1) | Autor:

Offener Brief zum Ausbau der A 8

Freitag, 11. Februar 2011 9:26

Siegsdorf. Vier Bürgerinitiativen an der BAB 8 zwischen Rosenheim und der Landesgrenze haben einen offenen Brief an alle beteiligten Entscheidungsträger geschrieben. Darin fordern sie bei allen weiteren Erörterungen die Variante 4 + 2 in die Überlegungen miteinzubeziehen. Diese wurde nämlich bereits nach der 2. Übergreifenden  Planungsbegleitung  (ÜPB)  kategorisch ausgeschlossen, obwohl nach ihrer Meinung diese Variante erhebliche Vorteile hätte: weniger Kosten, weniger Lärm, weniger Umweltbelastung,  weniger Flächenverbrauch und  weniger Landschaftszerstörung. Somit fielen mögliche, sinnvolle, bedarfsgerechte und flächensparende Varianten vorzeitig aus der Bewertung.

Offener Brief

An das Bayr. Staatsministerium des Inneren, an den Vertreter des BMVBS, an die Vorsitzende(n) des Haushalts- und Verkehrsausschusses im Dt.Bundestag, an die Landräte der Landkreise Rosenheim, Traunstein, Berchtesgadener Land

Siegsdorf, den 08.02.2011

Betr.: Ausbau der BAB 8 Rosenheim-Landesgrenze

Sehr geehrte Damen und Herren,

gegen den nicht bedarfsgerechten 6+2 Ausbau der BAB 8-Ost formierte sich bereits seit Sommer 2008 deutlicher Widerstand in der Region. Deswegen wurde von Innenminister Herrmann der sog. Planungsdialog eingerichtet. Seitdem wurden bis jetzt in den drei Landkreisen jeweils acht Arbeitsgruppen-Sitzungen durchgeführt. Die übergeordnete Planungsbegleitung wird in Kürze ihren Bericht an das BMVBS übergeben.

Leider wurde aber bereits in den zweiten Sitzungen des Planungsdialoges über einen 6+2 oder 4+2 Ausbau abgestimmt, obwohl die entscheidenden Bewertungskriterien noch gar nicht diskutiert worden waren. Somit fielen mögliche, sinnvolle, bedarfsgerechte und flächensparende Varianten vorzeitig aus der Bewertung. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, A 8 Rosenheim - Salzburg, BÜRGERALLIANZ GRENZENLOS, Bürgerinitiativen, Umweltbewusstsein, Verkehr | Kommentare (1) | Autor:

Hier finden Sie kommunalpolitische Nachrichten aus den Landkreis-Gemeinden, Ankündigungen, Tagesordnungspunkte, Berichte von Gemeinderatssitzungen und ähnliches …

weiterlesen >>>

LK TS für Flyout