gradraus

Beitrags-Archiv für die Kategory 'Waginger See'

Naturtourismus in der Ökomodellregion: Bürger sollen an Konzept mitarbeiten

Mittwoch, 8. Februar 2017 12:29

Naturtourismus pur: Eine Woche lang war der Waginger See zugefroren. Foto: gradraus

Naturtourismus pur: Eine Woche lang war der Waginger See zugefroren. Foto: gradraus

Bei der Ökomodellregion Waginger See-Rupertiwinkel geht es nicht nur um landwirtschaftliche Themen, auch der Tourismus in der Region steht bei den Zielen ganz oben. So soll jetzt ein Tourismuskonzept für das Gebiet der Projektregion entstehen – mit dem Schwerpunkt auf Naturtourismus. Bürgerinnen und Bürger sollen sich bei aktiv einbringen. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Tourismus, Umweltbewusstsein, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

Stop Glyphosat – auch in der Ökomodellregion Waginger See

Mittwoch, 8. Februar 2017 11:36

Stop GlyphosatDas Umweltinstitut München ruft alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, eine Europäische Bürgerinitiative zu unterstützen, um ein Verbot von Glyphosat in den Mitgliedstaaten der EU zu erreichen. Das Genehmigungsverfahren für Pestizide soll reformiert und EU-weit verbindliche Reduktionsziele für den Einsatz von Pestiziden festgelegt werden. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bürgerinitiativen, Gentechnik, Globalisierung, Kommunalpolitik, Landkreis Berchtesgaden, Landkreis Rosenheim, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Verbraucherschutz, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

„Beton frisst Heimat“

Montag, 30. Januar 2017 0:07

Dortmund_um_1804Das Bild zeigt: Wie der Rupertiwinkel war auch das Ruhrgebiet einst eine weite, idyllisch wirkende Hügellandschaft. Heute kommen die Menschen aus den Städten dort nach Bayern und in den Rupertiwinkel, um die schöne Landschaft zu genießen. Doch die Flächenversiegelung hat längst auch hier in der „Ökomodellregion“ bedrohliche Ausmaße angenommen. In welchem Zustand ist unsere Heimat in 30 Jahren? „Beton frisst Heimat“ lautet der Titel einer Diskussionsveranstaltung, zu der Die Grünen drei Bürgermeister aus der Region eingeladen haben. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Bayerischer Landtag, Flächenverbrauch, Globalisierung, Kirchanschöring, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Tourismus, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

Bürgerbegehren richtig formulieren: Sind Sie dafür, dass Sie dagegen sind?

Freitag, 2. Dezember 2016 18:14

DD in der Gemeinde -Müssen die Initiatoren eines Bürgerbegehrens ihre Fragestellung so formulieren, dass sie in ihrem Sinne mit Ja zu beantworten ist? Das fragt der Landtaggsabgeordnete der Freien Wähler Hans Jürgen Fahn die Staatsregierung. Die Frage könnte auch in Waging am See wichtig werden, wo es möglicherweise zu einem Bürgerbegehren über die geplante Ansiedlung von rewe/Rossmann an der Ottinger Straße kommt. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bayerischer Landtag, Bürgerinitiativen, Direkte Demokratie, Flächenverbrauch, Kommunalpolitik, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Waginger See, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Biobraugerste der Ökomodellregion Waging

Montag, 8. August 2016 15:29

Biobauern nehmen den Reifezustand der Biobraugerste in Augenschein. Foto: MP

Biobauern nehmen den Reifezustand der Biobraugerste in Augenschein. Foto: MP

Was bei der Braugerste aus herkömmlicher Landwirtschaft im Chiemgau schon seit über einem Jahrzehnt erfolgreich praktiziert wird, wird nun auch bei der Braugerste aus heimischem ökologischem Anbau in die Tat umgesetzt. Um die Bio-Biermarke mit Chiemgauer Braugerste brauen zu können, kooperiert die Schlossbrauerei Stein mit der Ökomodellregion Waginger See – Rupertiwinkel. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Verbraucherschutz, Waginger See, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Waging: Keine finanzielle Förderung für neues Heizkraftwerk – Bürger haben Recht auf Information

Montag, 1. August 2016 21:41

Foto: gradraus

Foto: gradraus

Der Antrag der Marktgemeinde Waging am See auf finanzielle Förderung des neuen Heizkraftwerks Tettenhausen ist abgelehnt worden. Die Nachricht erreichte die Gemeinde bereits Mitte Juni, sie wurde bis jetzt aber nicht öffentlich bekannt gemacht. Durch hartnäckiges Nachfragen erhielt der Tettenhauser Michael Schittenhelm die Information. Der Anlieger stellt das Bauvorhaben grundsätzlich in Frage und erwägt, gerichtlich dagegen vorzugehen. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Direkte Demokratie, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

Waginger See – Naturjuwel in Gefahr

Freitag, 29. Juli 2016 14:27

Gülleeintrag_Bild aus der Sendung Unkraut

Gülleeintrag – Bild aus der Sendung Unkraut

Das Problem ist seit Jahrzehnten bekannt, wann wird sich endlich etwas ändern? Das fragt ein Beitrag im Bayerischen Fernsehen über den Waginger See. Der ökologische Zustand des Sees verstößt nach wie vor gegen die EU-Richtlinie für saubere Gewässer. Das Umweltmagazin „Unkraut“ des Bayerischen Fernsehens hat nachgefragt, was sich seit der Petition vieler Bürger an den Bayerischen Landtag  („Rettet endlich den Waginger See“) vor zwei Jahren getan hat. Das Resultat ist ernüchternd – und beunruhigend. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, ! Petition Waginger See !, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Waginger See | Kommentare (1) | Autor:

14 Fußballfelder großes Grundstück für Fabrikneubau – in Waging gleich mehrfach vorhanden

Sonntag, 10. Juli 2016 20:11

Foto: gradraus

Foto: gradraus

Die Europameisterschaft hat wieder vor Augen geführt, wie groß doch so ein Fußballfeld ist. Ein einziges Fußballfeld reicht aber nicht aus, vielmehr gleich 14 Fußballfelder groß soll die Fabrik werden, die die Käserei Bergader in die Landschaft stellen will. Bis Ende Juli müsse ein zehn Hektar großes Grundstück im Waginger Gemeindegebiet gefunden sein, sonst würde man sich in anderen Gemeinden auf die Suche machen, hatte das Unternehmen angekündigt. Überhaupt kein Problem, signalisiert die Gemeinde Waging nun in einer kleinen Randnotiz in der Lokalpresse: Nicht nur ein einziges, gleich elf Grundstücke wurden gefunden. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bau, Flächenverbrauch, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum, Waginger See, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Eiweißfutter aus der Region:
Wenig Aufwand, hoher Nutzen für die Landwirtschaft

Dienstag, 5. Juli 2016 8:57

Landwirt Christian Hubert bei der Begutachtung des Ackerbohnenfeldes in Eberding, Kirchanschöring. Foto: Hans Eder

Ackerbohnenfeld in Eberding, Kirchanschöring. Foto: Hans Eder

Bayern importiert 560.000 Tonnen Sojaschrot als Eiweißfutter für Rinder, Schweine und Hühner pro Jahr. Das Soja aus den Herkunftsländern Argentinien, Brasilien oder USA ist zumeist gentechnisch verändert. Eine echte Alternative: Anbau heimischer Eiweißfuttermittel wie Rotklee-Weißklee-Luzerne-Gemisch und Ackerbohnen. Bauern aus der Ökomodellregion Waginger See zeigen, wie es praktisch funktioniert. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Gentechnik, Kirchanschöring, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Verbraucherschutz, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

Bodenexperte Pennwieser: „Mehr Ehrfurcht der Natur und dem Boden entgegenbringen, sich gedanklich in ein Humusteilchen oder an die Wurzelspitze zu versetzen und so ein Gefühl für den Boden entwickeln“

Donnerstag, 14. Januar 2016 13:46

DSC02401-klein

Hermann Pennwieser (rechts), hier zusammen mit Leonhard Strasser. Foto: Hans Eder

Wonneberg. „Die dünne Haut der Erde“, also der Boden als sehr sensible Lebensgrundlage für jegliches Wachstum, war Thema einer Veranstaltung des Agrarbündnisses Traunstein-Berchtesgadener Land am Montag im Gasthaus Gruber in Weibhausen. Sprecher Leonhard Strasser freute sich über den unerwartet guten Besuch von mehr als hundert Interessenten aus dem gesamten Landkreis, die nach dem Vortrag noch über eine Stunde lang dem Referenten ihre Fragen stellten. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bildung, Flächenverbrauch, Gentechnik, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Tierschutz, Umweltbewusstsein, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

Landwirtschaftsminister Brunner verlängert
Ökomodellregion Waginger See – Rupertiwinkel

Mittwoch, 9. September 2015 11:25

Ökomodellregion Waginger See - hier Oed in Forst, nahe Waginger See. Foto: Gradraus

Ökomodellregion Waginger See – hier Oed in Forst bei Waging. Foto: Gradraus

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat die Förderung für die Ökomodellregion Waginger See – Rupertiwinkel um drei Jahre verlängert. Ausschlaggebend dafür seien die vielversprechenden Einzelprojekte und die ausgezeichnete Zusammenarbeit aller Beteiligten, wie Brunner in München mitteilte.  [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Landkreis Traunstein, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

Ökomodellregion: Auch Vereine
können regional und bio einkaufen

Samstag, 22. August 2015 14:25

Foto: Ökomodellregion

Foto: Ökomdellregion

Über 300 Vereine gibt es in der Ökomodellregion Waginger See – Rupertiwinkel, und nicht wenige davon halten regelmäßig ein Vereinsfest ab, bei dem es viele hungrige Besucher zu versorgen gilt. Manche Vereine kaufen ihr Grillfleisch oder Brot beim örtlichen Metzger und Bäcker und leisten damit einen Beitrag, das Lebensmittelhandwerk zu erhalten und Druck von den Erzeugern zu nehmen, der vor allem von Billig-Discountern ausgeht. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Landwirtschaft, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Waginger See, Wirtschaft | Kommentare (0) | Autor:

Er wollte die Bürgergesellschaft stärken: Vor fünf Jahren starb Sepp Daxenberger

Dienstag, 18. August 2015 10:33

Bürgermeister und Schmied: Sepp Daxenberger 2003

Bürgermeister und Schmied: Sepp Daxenberger 2003. Foto: Hans Eder

Heute vor fünf Jahren, am 18. August 2010 starb Sepp Daxenberger, ehemaliger Bürgermeister der Marktgemeinde Waging am See, Parteichef und Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bayerischen Landtag und einer der beliebtesten Politiker Bayerns.

[… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bayerischer Landtag, Direkte Demokratie, Kommunalpolitik, Umweltbewusstsein, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

Bilderausstellung von Hans Torwesten in Waging

Dienstag, 4. August 2015 18:44

Hans Towesten vNoch bis zum Sonntag (9. August) sind in der Touristinfo in Waging am See Aquarelle und Ölbilder von Hans Torwesten zu sehen. Vielfältige Motive vom Chiemsee, malerische Orte am Mittelmeer (Rovinj, Cinque Terre, Toskana), aber auch bizarre amerikanische Canyon-Landschaften hat der Maler für diese Ausstellung unter das Motto „Reisebilder“ zusammengefasst. Unser Bild unten zeigt eine Ansicht vom Waginger See.

[… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Kultur - Kultur - Kultur, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

Gradraus macht Sommerpause …

Samstag, 1. August 2015 12:06

… Genießen Sie unsere Heimat, solange sie noch nicht zugebaut ist. Fotos: Gradraus

Blick auf Wonneberg

Blick auf Unteraschau

Bergener Moos

Blick über Tittmoning

Chiemsee Achendelta Juli 2015-klein.Kühnhausen am See im Mai 2008

Waginger See TettenhausenThundorfer Mühle, Bauerwartungsland

Thema: ! Aktuell !, Naturschutz, Umweltbewusstsein, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

Ist Unteraschau noch zu retten?

Mittwoch, 22. Juli 2015 13:58

Gewerbeerwartungsland? Blick auf Unteraschau. Foto: Gradraus

Gewerbeerwartungsland? Blick auf Unteraschau. Foto: Gradraus

Das ist die spannende Frage, die sich auch nach der Informationsveranstaltung der Gemeinde Waging zum geplanten Neubau eines neuen Raiffeisen-Warenlagers im Ortsteil Unteraschau stellt. Der Saal beim Ottinger Oberwirt war fast bis auf den letzten Platz gefüllt. Es zeigt sich: Was hier passieren soll, betrifft nicht nur die Unteraschauer, sondern letztlich alle Bewohner der „Ökomodellregion Waginger See“. Die Alternativfrage: Soll ein Gewerbegebiete hier oder lieber dort ausgewiesen werden, lenkt von der Grundsatzfrage ab, um die es eigentlich geht: Sind immer neue Gewerbegebietsausweisungen in einer Tourismus-Region wirklich zukunftsweisend und unabdingbar?

[… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bürgerinitiativen, Flächenverbrauch, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

Raiffeisen-Expansionspläne: Waginger und Pettinger Gemeinderäte machen den Weg frei

Freitag, 26. Juni 2015 0:03

Gewerbegebiet Waging Unteraschau

Foto: Gradraus

Erst Petting, jetzt Waging: Beide Gemeinden planen Gewerbe-ansiedlungen, die einen massiven Flächenverbrauch bedeuten und sich schwerlich mit dem Ruf einer Ökomodellregion vertragen. In Unteraschau soll ein neues Raiffeisen-Warenlager entstehen – zweieinhalb Fußballfelder groß. Hier die Raiffeisenbank Rupertiwinkel, dort die Raiffeisen Waren GmbH Oberbayern Südost: Deren Baumarkt in Petting soll sogar so groß wie vier Fußballfelder werden. Werden die Pläne wirklich umgesetzt, verändert die Landschaft am Waginger See ihr Gesicht. Die Bürger sind aufgefordert, Stellung zu nehmen. Sie sollten die Gelegenheit nutzen und nicht schweigend zusehen. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Flächenverbrauch, Informationsfreiheit, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Verkehr, Wachstum, Waginger See | Kommentare (1) | Autor:

„Fische schwimmen in Phosphat, Glyphosat, Gülleresten und Mikroplastik“
SPD fordert verstärkte Bemühungen zur Verbesserung der Gewässerqualität

Freitag, 19. Juni 2015 9:15

Waginger See SPD fordert Einhaltung der Wasserrahmenrichtlinie

Foto: Gradraus

Die SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag hat in einem Antrag die Bayerische Staatsregierung aufgefordert, verstärkt Maßnahmen zu ergreifen, um das Hauptziel der EU-Wasserrahmenrichtlinie, den „guten Zustand“ sämtlicher bayerischer Oberflächen- und Grundwasserkörper schnellstmöglich, spätestens aber bis zum Jahr 2021 zu erreichen. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, ! Petition Waginger See !, Bayerischer Landtag, Naturschutz, Umweltbewusstsein, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

Gemeinsame Sitzung zum Thema Ländliche Entwicklung in der Region Waginger See – Rupertiwinkel

Dienstag, 16. Juni 2015 8:58

Waginger See. Foto: Gradraus

Waginger See. Foto: Gradraus

Eine gemeinsame Gemeinderatssitzung von sieben Gemeinden aus der Region um den Waginger See findet am kommenden Montag (22. Juni) in Kirchanschöring statt. Daran beteiligt sind Kirchanschöring, Fridolfing, die Stadt Tittmoning, Petting, Wonneberg, Taching am See sowie die Marktgemeinde Waging am See. Die Sitzung im Salitersaal ist öffentlich und beginnt um 19.30 Uhr. Thema ist die „Integrierte Ländliche Entwicklung Waginger See – Rupertiwinkel“.  [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Kirchanschöring, Landkreis Traunstein, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

Grüne wollen die Förderung von Öko-Modellregionen verlängern

Donnerstag, 11. Juni 2015 12:32

Auf dem richtigen Weg: Die Ökomodellregion Waginger See

Auf dem richtigen Weg: Die Ökomodellregion Waginger See. Foto: Gradraus

Zu später Stunde hat der Bayerische Landtag gestern Abend einen Antrag der Grünen-Fraktion zu den Ökomodellregionen behandelt. Die Förderung solle um zwei weitere Jahre verlängert werden, so die Grünen. Gisela Sengl, Landtagsabgeordnete aus dem Landkreis Traunstein und landwirtschaftliche Sprecherin ihrer Fraktion, trat bei der Erläuterung des Antrags burschikos auf und gab in ihrer launigen Rede eine Kostprobe ihres rhetorischen Talents. Dabei lobte sie ausdrücklich den Ansatz der Staatsregierung zur Förderung des ökologischen Landbaus. [… weiterlesen]

Thema: ! Aktuell !, Bayerischer Landtag, Landkreis Traunstein, Landwirtschaft, Naturschutz, Ökomodellregion Waginger See und Rupertiwinkel, Umweltbewusstsein, Waginger See | Kommentare (0) | Autor:

Hier finden Sie kommunalpolitische Nachrichten aus den Landkreis-Gemeinden, Ankündigungen, Tagesordnungspunkte, Berichte von Gemeinderatssitzungen und ähnliches …

weiterlesen >>>

LK TS für Flyout