gradraus

Eugen Drewermann: Wir müssen aufhören, uns mit Angst regieren zu lassen

Mittwoch, 20. September 2017 16:46

Die Deutschen sollten nicht länger zulassen, dass die Amerikaner von der Airbase Ramstein aus Drohnenmorde in der ganzen Welt ausführen können. Die Deutschen sollten nicht hinnehmen, dass Bundeskanzlerin Merkel und Verteidigungsministerin von der Leyen zukünftig 70 Milliarden Euro für Rüstung ausgeben und so das Elend in der Welt immer weiter vermehren. Die deutsche Bevölkerung sollte endlich aufwachen – Schluss mit Kriegsvorbereitung und Rüstung, lautet die Botschaft einer flammenden Rede, die der Theologe und Schriftsteller Eugen Drewermann in der Versöhnungskirche in Kaiserslautern gehalten hat. [… weiterlesen]

 

Gewerbegebiet statt Wald, Wachstum statt Klimaschutz

Mittwoch, 23. August 2017 21:27

Haidforst Traunstein

Daten von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL

Der Stadtrat Traunstein hat mehrheitlich beschlossen, das Gewerbegebiet Nord zu erweitern. 15 Hektar Wald sollen dafür abgeholzt werden. Eine sinnvolle und notwendige Maßnahme? Evi Knauer aus Traunstein meint: Nein. Hier ihre Argumentation.
[… weiterlesen]

 

Wer hat Angst vor dem Islam?

Montag, 14. August 2017 9:53

Foto: Markus Poller

Foto: Markus Poller

Kürzlich hatte ich das Vergnügen, auf dem Weg vom Teisenberg zurück nach Kirchanschöring am Surspeicher entlang zu radeln. Auf mindestens vier gelben Richtungstafeln hat jemand mit einem schwarzen Stift Texte geschrieben, auf einer Strecke von mehr als einem Kilometer: „Islam raus aus Europa“ und „Islam ist Terror“. [… weiterlesen]

 

Waginger Bürger entscheiden sich mehrheitlich für Rewe/Rossmann-Projekt

Sonntag, 2. Juli 2017 20:56

Die Waginger Bürger haben sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, dass die Handelskonzerne Rewe und Rossmann an der Ottinger Straße bauen können. 1764 Bürger votierten dafür (61,5 Prozent), 1102 dagegen (38,5 Prozent); die Wahlbeteiligung lag bei stolzen 50,9 Prozent. [… weiterlesen]

 

Kommunalaufsicht: Bebauungsplan Ottinger Straße in Waging lässt Verstoß erkennen

Donnerstag, 29. Juni 2017 14:20

Die Flächenversiegelung schreitet in Bayern unaufhaltsam voran. Foto: gradraus

Die Flächenversiegelung schreitet in Bayern unaufhaltsam voran. Foto: gradraus

Traunsteins Kreisbaumeister Rupert Seeholzer hat sich heute zur Stellungnahme der Regierung von Oberbayern geäußert. Die Regierung hat die Gemeinde Waging vor einigen Wochen darauf aufmerksam gemacht, dass für den geplanten Drogeriemarkt an der Ottinger Straße der geltenden Rechtslage zufolge nur eine Verkaufsfläche von 160 Quadratmetern zulässig sei. Gegner der großflächigen Ansiedlung hoffen, dass Expansionspläne von Konzernen und zu hoher Flächenverbrauch nun eingedämmt werden – nicht nur in der Ökomodellregion Waginger See. [… weiterlesen]

 

Bürgerinitiative zeigt alternative Standorte
für Drogeriemarkt in Waging auf

Donnerstag, 29. Juni 2017 0:01

Liste für das Bürgerbegehren gegen Rewe/Rossmann. Foto: gradraus

Foto: gradraus

In wenigen Tagen können die Waginger ihre Stimme für oder gegen die Ansiedlung eines großflächigen Einzelhandels an der Ottinger Straße abgeben. Die Gemeinderatsliste ÖDP hat sich eindeutig zu dem geplanten Standort positioniert – und zwar dagegen. Die Initiatoren des Bürgerbegehrens warnen vor einer Verödung des Ortskerns und setzen auf Alternativen. Welche genau sind das? Gemeinderatsmitglied Georg Huber erklärt sie anschaulich. [… weiterlesen]

 

Drogeriemarkt in Waging: Genehmigungsfähigkeit steht in Frage – Marktgemeinde hält Information zurück

Mittwoch, 28. Juni 2017 10:20

Ein Drogeriemarkt kleiner, dafür im Zentrum: Rossmann in Freilassing. Foto: Gradraus

Ein Drogeriemarkt kleiner, dafür im Zentrum: Rossmann in Freilassing. Foto: Gradraus

Die Regierung von Oberbayern hat der Gemeinde Waging am See kürzlich eine weitere, zweite Stellungnahme zum umstrittenen Bauvorhaben Rewe/Rossmann an der Ottinger Straße zukommen lassen. Darin wird die Genehmigungsfähigkeit des Drogeriemarktes in der geplanten Größe von 800 Quadratmeter in Frage gestellt. Zulässig seien höchstens 160 Quadratmeter. [… weiterlesen]

 

Studie: Auf dem Land wird zuviel gebaut

Montag, 19. Juni 2017 18:47

Leerstand auf dem Land. Foto: gradraus

Leerstand auf dem Land. Foto: gradraus

Auf dem Land wird zuviel gebaut – das besagt eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft IW Köln. In Deutschland gibt es demnach genug Wohnungen für alle. Der Landkreis Traunstein ist ein Beispiel für eine Region, in der der Bedarf übererfüllt ist.
[… weiterlesen]

 

Gut, dass es Pestizide gibt!

Donnerstag, 15. Juni 2017 23:53

Die Blauflügelige Ödlandschrecke findet ihre „Heimat“ nur noch in einsamen Bahnhöfen. Foto: gradraus

„Stille Heimat“
Ach, wie ist das doch schön. Wir können die lauen Sommerabende genießen, denn kein Insekt, keine Fliege kreucht und fleucht um uns herum! Nicht einmal um die Straßenlampen entlang am Chiemsee-Uferweg schwirren noch Falter oder sonstiges in unseren Augen „unnötiges Getier“. Gut, dass es Pestizide gibt, die uns das Ungeziefer vom Leib halten.
[… weiterlesen]

 

Gesetzentwurf gegen weitere Zubetonierung der Heimat

Montag, 15. Mai 2017 15:32

Durch Zubetonierung besonders gefährdet: Rupertiwinkler Landschaft, Teil der Ökomodellregion. Foto: gradraus

Durch Zubetonierung besonders gefährdet: Rupertiwinkler Landschaft, Teil der Ökomodellregion. Foto: gradraus

Die Grünen im Bayerischen Landtag schlagen vor, die Obergrenze für den Flächenverbrauch in Bayern gesetzlich zu beschränken. Am Donnerstag wird ein entsprechender Gesetzentwurf im Landtag beraten. „Der ausufernde und ungezügelte Flächenfraß zerstört unsere Natur, unsere gewachsenen Kulturlandschaften und unsere Landwirtschaft“, warnt die Umweltschutzpartei. [… weiterlesen]

 

Deutschlands Vögel sterben aus

Montag, 15. Mai 2017 14:56

Zugvögel. Foto: gradraus

Zugvögel. Foto: gradraus

Die Zahl der Vögel ist drastisch gesunken. Vogelarten, die – wie besonders in Bayern der Fall – in Agrarlandschaften leben, sind vor allem betroffen. Die Zahl der Brutpaare in landwirtschaftlichen Gebieten ist in der EU zwischen 1980 und 2010 um 300 Millionen zurückgegangen. Das entspricht einem Verlust von 57 Prozent. Darauf macht das Umweltinstitut München aufmerksam. [… weiterlesen]

 

Kirchanschöring: Alternative Wohnkonzepte als Modell für die Region Waginger See – Rupertiwinkel

Freitag, 12. Mai 2017 16:37

Unserer schönen und kostbaren Landschaft droht durch fortschreitende Bodenversiegelung und Bebauung akute Gefahr. Der Gemeinderat Kirchanschöring will jetzt gegensteuern und eine Alternative erarbeiten: Ungenutzte Flächen, Häuser und Gebäude werden erfasst und neue Formen des Zusammenwohnens sollen entstehen. Gemeinsam mit den Bürgern wollen Bürgermeister und Gemeinderäte ein Konzept entwickeln. Wir stellen das von Bürgermeister Hans-Jörg Birner formulierte und vom Gemeinderat einstimmig beschlossene Projekt im Wortlaut vor, sodass andere Kommunen sich daran orientieren können. [… weiterlesen]

 

Abschiebungen in Bayern – und was man dagegen tun kann

Dienstag, 9. Mai 2017 23:18

Foto: gradraus

Foto: gradraus

Zivilgesellschaftliche Willkommenskultur gegen bürokratische Abschiebekultur – besonders in Bayern spitzt sich dieser Konflikt gegenwärtig zu. Über die Abschiebepraxis des Staates und die Möglichkeiten, sich dagegen zur Wehr zu setzen, informiert am Freitag, 12.Mai, ab 20 Uhr eine Veranstaltung im Traunsteiner Pfarrsaal Heiligkreuz. [… weiterlesen]

 

Gewerbegebiet Türk: Grundstück ohne rechtliche Grundlagen einverleibt?

Donnerstag, 4. Mai 2017 9:14

Bild: Bayern Atlas mit Parzellen – Gewerbegebiet Türk an der B21 mit Flurstück 709/1 das gem. immer noch gültigem Bebauungsplan von 1992 nicht zum Gewerbegebiet gehört.

Gewerbegebiet Türk mit dem (hier rot gekennzeichneten) Flurstück 709/1. Aufnahme aus dem BayernAtlas. Foto: Bürgerliste Reichenhall

Wie ist es möglich, dass ein Flurstück von 1300 Quadratmetern einfach in eine bestehende Gewerbefläche einverleibt werden kann, ohne baurechtliche Grundlagen? Gibt es dazu Begründungen? Das fragen sich in Bad Reichenhall zur Zeit viele Menschen. [… weiterlesen]

 

Saudi-Arabiens Reichtum

Dienstag, 2. Mai 2017 23:50

Foto: gradraus

Der Schriftsteller Werner Fritz, Literaturinteressierten in der Region Traunstein bestens bekannt als Satiriker, passionierter Autofahrer- und Religionskritiker, sinniert über Erscheinungen unserer Zeit. Seine Texte sind geprägt von Kritik und Selbstironie, manchmal fordern sie auch zum Widerspruch heraus. Wie auch immer: Der Autor freut sich auf Kommentare von Lesern.

[… weiterlesen]

 

Verkehr zunehmend ein Problem –
Umweltverband Alztal zu Gast in der Naturwelt Chiemsee

Samstag, 29. April 2017 0:19

Chiemseeufer bei Seebruck. Foto: gradraus

Chiemseeufer bei Seebruck. Foto: gradraus

Mehr als 400 Mitglieder hat der Umweltverband Alztal und Umgebung e.V. (UVA) mittlerweile. Seit 1980 beschäftigen sich die Aktiven des Trostberger Vereins mit den Themen Umwelt, Umweltschutz und Stadtentwicklung. Das berichtete 2. Vorsitzender Reinhold Schopf bei seinem Besuch in Esbaum bei Seebruck. Eingeladen hatte ihn die Naturwelt Chiemsee. [… weiterlesen]

 

Rente in Österreich und Deutschland – ein Vergleich

Donnerstag, 27. April 2017 22:40

Blick über die Salzach bei Laufen nach Österreich  Foto: gradraus

Nur ein paar Schritte sind es von der bayerischen Seite in Tittmoning, Laufen oder Freilassing bis zur Grenze. Rübermachen, auf diese Idee könnte man da schon kommen. Nicht etwa her nach Deutschland, sondern schnell weg – nach Österreich. Denn es ist ein riesiger Unterschied, ob jemand diesseits oder jenseits der Salzach lebt und arbeitet: Wer heute in Rente geht, nachdem er 35 Jahre lang gearbeitet und das Durchschnittseinkommen verdient hat, bekommt in Deutschland 948 Euro Rente, in Österreich dagegen 1.756 Euro netto – also fast das Doppelte. [… weiterlesen]

 

Zulässigkeit des Bürgerbegehrens Thema im Waginger Gemeinderat

Samstag, 22. April 2017 15:42

Foto: gradraus

Auf der nächsten Sitzung des Waginger Marktgemeinderates am Donnerstag (27. April) geht es um die Entscheidung darüber, ob das Bürgerbegehren gegen die Ansiedlung eines Rewe/Rossmannmarktes an der Ottinger Straße für zulässig erklärt wird. Ein weiteres Thema ist das integrierte Einzelhandelsgutachten und die weitere Vorgehensweise hierzu. [… weiterlesen]

 

Bürgerbegehren gegen großflächigen Einzelhandel in Waging: Unterschriften im Rathaus abgegeben

Dienstag, 18. April 2017 17:24

Die Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen das Bauvorhaben Rewe/Rossmann an der Ottinger Straße haben heute im Rathaus die Unterschriften abgegeben, die sie in den letzten Wochen gesammelt haben. Mit aktuell 912 Unterstützern aus der Waginger Bevölkerung fordern sie, einen Bürgerentscheid durchzuführen, mit dem das Investoren-Großprojekt gestoppt werden soll. [… weiterlesen]

 

Forderung: Neuausweisungen von Gewerbeflächen nur bei nachgewiesenem Bedarf

Dienstag, 18. April 2017 9:21

Foto: gradraus

In Bayern werden täglich 13,1 Hektar landwirtschaftlicher Fläche, Landschaft und Natur in Verkehrs- und Siedlungsfläche umgewandelt. Dieser Wert stammt aus dem Jahr 2015 – gegenüber 2014 bedeutet das eine Steigerung um 21 Prozent. Wie lange soll das noch so weitergehen, gibt es eine Grenze für immer neue Flächenausweisungen? Kommunalpolitiker, die zumeist reflexartig auf unverzichtbare Gewerbesteuereinnahmen und angebliche Schaffung von Arbeitsplätzen verweisen, sind hier vor wichtige Fragen gestellt – auch und gerade im Rupertiwinkel.  [… weiterlesen]

 

Hier finden Sie kommunalpolitische Nachrichten aus den Landkreis-Gemeinden, Ankündigungen, Tagesordnungspunkte, Berichte von Gemeinderatssitzungen und ähnliches …

weiterlesen >>>

LK TS für Flyout